• Home
  • TV & Film
  • Diese NCIS-Stars würden wir gerne in NCIS: L.A. sehen

Diese NCIS-Stars würden wir gerne in NCIS: L.A. sehen

„Navy CIS“: Wann werden wir „Abby“ in ihrer letzten Folge beim Finale der 15. Staffel sehen?
18. August 2019 - 18:01 Uhr / Andreas Biller

NCIS und NCIS: L.A. spielen im selben Universum, warum kommen Charaktere aus der einen Show also nicht öfter in der anderen vor? Wir haben uns mal überlegt, welche NCIS-Stars wir gerne im Ableger aus Los Angeles sehen wollen würden.

In der 11. Staffel von NCIS: L.A. könnte es doch endlich mal wieder ein Crossover mit NCIS-Schauspielern geben. Diese NCIS-Stars würden wir gerne in Los Angeles sehen.

NCIS-Stars in NCIS: L.A.

„Jack Sloane“ wird in „Navy CIS“ von Maria Bello verkörpert. Die Psychologin hätte im L.A.-Team allerhand zu tun, doch ein vorübergehender Wechsel ist unwahrscheinlich. Im Moment wird sogar über eine Romanze von „Sloane“ und „Gibbs“ spekuliert.

Maria Bello ist die Neue bei NCIS

Rocky Carroll hat „Leon Vance“ schon in zehn Folgen von NCIS: L.A. gespielt, eigentlich ist er aber seit 2008 im Cast von NCIS. Seine Rückkehr in Form eines Gastauftritts wäre deshalb theoretisch möglich.

Sean Murray schlüpft seit 2003 in die Rolle von „Timothy McGee“. Es wäre doch nun an der Zeit, dass er auch mal bei NCIS: L.A. mitwirkt. Emily Wickersham spielt Special Agent „Eleanor ‚Ellie‘ Bishop“. Auch sie würden wir gerne mal im Team in Los Angeles sehen.