• Home
  • TV & Film
  • „Die Wollnys“: Silvia wird aus Unterricht geworfen

„Die Wollnys“: Silvia wird aus Unterricht geworfen

Die Wollnys
23. September 2020 - 15:30 Uhr / Tina Männling

In der neuen Folge von „Die Wollnys“ wird es für Estefania und Peter ernst. Die Führerscheinprüfung steht kurz bevor. Beim Fahrtraining stoßen sie ausgerechnet wegen Familienmutter Silvia an ihre Grenzen. Die Folge: Silvia wird aus dem Fahrunterricht geworfen. 

Estefania (18) und Peter (27) wollen bei „Die Wollnys“ im TV den Führerschein machen. Damit das auch klappt, haben sich die beiden für ein siebentägiges Fahrtraining bei einem befreundeten Fahrlehrer entschieden. Zur Unterstützung nehmen sie zum Kurs Sarafina (25) und Mutter Silvia Wollny (55) mit.  

Silvia Wollny sorgt für Drama bei den Fahrstunden

Allerdings entwickelt sich diese Entscheidung sehr schnell zum Desaster. Silvia möchte ihren beiden Familienmitgliedern mit gutem Rat zur Seite stehen und erklärt und kommentiert, was das Zeug hält. Das geht Estefania und Peter schnell auf die Nerven, denn zu allem Überfluss kann die elffach-Mutter selbst gar nicht Auto fahren. 

Schon am ersten Tag wird sie deshalb aus dem Fahrunterricht geworfen. Damit Silvia ihre Lektion auch lernt, muss sie an Tag zwei der Trainingswoche selbst hinter das Steuer. Da muss die 55-Jährige feststellen, dass Autofahren doch gar nicht so einfach ist und sie als Beifahrerin übereifrig war. 

Schließlich ist der große Tag der Theorieprüfung gekommen. Peter ist vor dem Test besonders bange, schließlich ist es schon sein dritter Versuch. Jetzt zeigt sich, ob das Fahrtraining sich gelohnt hat und die beiden Wollnys genug gelernt haben.  

Wie die Prüfung läuft, erfahrt ihr am 23. September um 20.15 Uhr bei RTLZWEI in einer neuen Doppelfolge von „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“.