• Home
  • TV & Film
  • „Die wilden Siebziger“-„Midge“: Das wurde aus Tanya Roberts

„Die wilden Siebziger“-„Midge“: Das wurde aus Tanya Roberts

Tanya Roberts spielte „Midge“ in „Die wilden Siebziger“
1. November 2020 - 15:24 Uhr / Katja Papelitzky

Tanya Roberts spielte in „Die wilden Siebziger“ „Midge Pinciotti“. Die Schauspielerin ist bis heute bekannt für ihre Rolle - außerdem hatte sie einen wichtigen Part in „James Bond“. Was sie aktuell außerdem macht, erfahrt ihr hier.

In „Die wilden Siebziger“ galt „Midge“ als die heiße Mutter der Comedy-Serie. Schauspielerin Tanya Roberts (65) porträtierte die attraktive Mutter von 1998 bis 2004.

Der Erfolg von Tanya Roberts begann jedoch schon vor „Die wilden Siebziger“. Roberts wurde am 15. Oktober 1955 in der Bronx, New York, geboren. Später zog sie zu ihrer Mutter und brach die Highschool im Alter von 15 Jahren ab. Sie begann damals bereits, an ihrem Portfolio zu arbeiten, um Model zu werden.

Nachdem Tanya Roberts in einigen Werbespots und Anzeigen zu sehen war, konnte sie 1975 ihre erste Rolle in dem Horrorfilm „Forced Entry“ landen. 1980 wurde Roberts aus 2.000 Kandidaten ausgewählt, um Shelley Hack in der TV-Serie „Drei Engel für Charlie“ zu ersetzen.

Tanya Roberts war als „Midge Pinciotti“ Teil von „Die wilden Siebziger“

Tanya Roberts, bevor sie in „Die wilden Siebziger“ „Midge“ spielte

Nachdem die Serie 1981 abgesetzt worden ist, dauerte es noch einige Jahre, bevor sie in „Die wilden Siebziger“ als „Midge“ zu sehen war. Davor spielte sie 1982 in dem Fantasy-Film „Beastmaster - Der Befreier“ mit. 1984 folgte „Sheena - Königin des Dschungels“. 

1985 konnte Tanya Roberts ihre wohl berühmteste Rolle landen. Sie wurde das Bondgirl „Stacey Sutton“ im 1985 erschienenen „James Bond 007 - Im Angesicht des Todes“. Sie spielte dort an der Seite von Roger Moore (†89) und Grace Jones (72).

Tanya Roberts war 1985 das Bondgirl

Tanya Roberts Auftritt in „Die wilden Siebziger“ als „Midge“ begann 1998

Erst 1998 folgte schließlich ihr Auftritt in „Die wilden Siebziger“ als „Midge“. In dieser Rolle war sie bis 2001 regelmäßig zu sehen. Nach einer längeren Pause kehrte sie 2004 zu der Sitcom zurück.

Danach wurde es still um die Schauspielkarriere von Tanya Roberts und sie zog sich weitestgehend aus dem Geschäft zurück. Die Verbindung zu ihren Fans pflegt sie jedoch bis heute.

Auf Twitter, Facebook oder Zoom können ihre Anhänger regelmäßig via Live-Chat mit der schönen Schauspielerin in Verbindung treten. Auch wenn Tanya Roberts heute nicht mehr als Schauspielerin aktiv ist, ist es schön, dass sie ihren Fans bis heute dankbar ist.

Tanya Roberts (links) gehörte zum Cast von „Die wilden Siebziger“

Tanya Roberts nach ihrer Zeit bei „Die wilden Siebziger“ als „Midge“

Privat war die „Wilde Siebziger“-Darstellerin der „Midge“ von 1974 bis zu seinem Tod 2006 mit Barry Roberts (†60) verheiratet. Roberts ist nicht die Einzige, die durch „Die wilden Siebziger“ Bekanntheit erlangte. Brittany Daniel, die in „Die wilden Siebziger“ „Penny“ spielt oder Cynthia Lamontagne, die als „Big Rhonda“ zu sehen war, konnten mit der Sitcom ebenfalls große Erfolge feiern.