• Home
  • TV & Film
  • „Die wilden Siebziger“-„Eric“: Was ist aus Topher Grace geworden?

„Die wilden Siebziger“-„Eric“: Was ist aus Topher Grace geworden?

Topher Grace war in „Die wilden Siebziger“ als „Eric Forman“ zu sehen
26. Dezember 2020 - 15:21 Uhr / Katja Papelitzky

Topher Grace ist vielen noch aus „Die wilden Siebziger“ als „Eric Forman“ bekannt. Der nerdige, aber trotzdem witzige Charakter wurde von vielen Fans schnell ins Herz geschlossen. Was der Darsteller Topher Grace heute macht, erfahrt ihr hier.

Was gibt es über Topher Grace, der in „Die wilden Siebziger“ „Eric Forman“ gespielt hat, zu wissen? Der Schauspieler ist in New York City aufgewachsen. Seine Mutter war Direktorin an einer Privatschule und sein Vater ein leitender Angestellter in der Madison Avenue.

Topher Grace hatte zwei berühmte Schulkameraden, als er aufwuchs: Kate Bosworth (37) und Chloë Sevigny (45) - letztere soll sogar ab und an seine Babysitterin gewesen sein.

Topher Grace hatte seinen Durchbruch mit „Die wilden Siebziger“

Der „Die wilden Siebziger“-„Eric“-Darsteller heute

Topher Grace hatte mit „Die wilden Siebziger“ als „Eric“ seinen Start im Schauspielgeschäft. Die Show wurde von 1998 bis 2006 ausgestrahlt. Während seiner Zeit in der Serie ist er auch in mehreren Filmen aufgetreten, darunter sind „Mona Lisas Lächeln“ (2003), „Total verknallt in Tad Hamilton“ (2004) und „Reine Chefsache“ (2004). 

Seit dem Ende der legendären Sitcom hat er in vielen anderen Filmen mitgespielt, die ihn weniger von seiner albernen Seite gezeigt haben. Stattdessen hat er sich an ernstere Rollen gewagt.

Topher Grace hat mehr drauf

Topher Grace, der in „Die wilden Siebziger“ als „Eric“ bekannt geworden ist, war 2014  unter anderem neben Matthew McConaughey in „Interstellar“ zu sehen. Weitere Rollen konnte er in „Moment der Wahrheit“ (2015) und in dem satirischen Kriegsfilm „War Machine“ (2017) ergattern, der unter der Regie von Brad Pitt (56) gedreht worden ist.

In jüngster Zeit trat Topher in dem Oscar-nominierten Spike Lee Film „BlacKkKlansman“ (2018), „Mississippi Requiem“ (2018), in dem James Franco (42) Regie führte und dem christlichen Drama „Breakthrough - Zurück ins Leben“ (2019) auf. 

Sein letzter Film „Irresistible - Unwiderstehlich“ kam in diesem Jahr heraus, wurde aber aufgrund der COVID-19-Pandemie nur digital veröffentlicht. Der politische Satirefilm wurde von dem Komiker und ehemaligem Fernsehmoderator Jon Stewart produziert.

Topher Grace und Natasha Lyonne in „Breakthrough - Zurück ins Leben“

Der „Die wilden Siebziger“-„Eric“-Star privat

Der frühere „Die wilden Siebziger“-„Eric“-Darsteller ist seit dem 29. Mai 2016 mit der Schauspielerin Ashley Hinshaw (31) verheiratet. Im November 2017 kam das erste gemeinsame Kind des Paares auf die Welt.

2020 wurden die beiden erneut Eltern. Die Schwangerschaft machten sie im Januar bekannt.

Topher Grace und Ehefrau Ashley Hinshaw

„Die wilden Siebziger“ zählt mit zu den beliebtesten Sitcoms und war für viele Schauspieler ein Sprungbrett. Auch Ashton Kutcher (42) und Mila Kunis (37) sammelten dort ihre ersten Schauspielerfahrungen.

Andere Stars der Serie wie Tanya Roberts, die „Midge“ gespielt hat oder Brittany Daniel, die als „Penny“ zu sehen war, sind heute weniger bekannt.