• Home
  • TV & Film
  • „Die Geissens“: Carmen tränenüberströmt - damit hat sie nicht gerechnet

„Die Geissens“: Carmen tränenüberströmt - damit hat sie nicht gerechnet

Robert Geiss, Davina Geiss, Carmen Geiss
16. März 2020 - 13:27 Uhr / Antonia Erdtmann

In der neuen Folge von „Die Geissens“ am Montag sind Carmen, Robert und ihre Töchter zu Besuch bei der Familie ihrer Schiffs-Crew. Dabei bricht Carmen Geiss in Tränen aus. Der Grund: Die überschäumende Gastfreundschaft der Kroaten.

Carmen Geiss (54), Robert Geiss (56) und ihre Kinder sind in einer neuen Folge von „Die Geissens“ am Montagabend unterwegs in Kroatien und Montenegro. Dort besuchen sie die Familie ihrer Schiffs-Crew. Freundlich wird Familie Geiss von ihren Freunden aufgenommen und mit einem Essen überrascht. Da wird Carmen emotional.  

Kuck so bin ich ja groß geworden. Ich bin nicht in Reichtum aufgewachsen. Ich hab heute wieder gemerkt wie schön das ist, dieser Zusammenhalt“, schluchzt Carmen. Ihre Freundin versucht sie gleich zu trösten und sagt: „Nein, du brauchst nicht weinen […] Der größte Reichtum ist dein Leben, das hast du ihm auch gegeben und den zwei schönen Mädchen hier. Kein Diamant auf dieser Welt ist das wert.“ 

„Die Geissens“: Carmen würde auf Luxus verzichten  

Für Carmen Geiss gibt es nichts Wichtigeres als die Familie, wie sie in der neuen Folge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ betont. Auf Luxus würde Roberts Frau dafür sofort verzichten: „Nein, da brauch ich auch keinen Frisör! Nein, das ist auch mal schön, einfach mal zusammenzusitzen“, sagt Carmen.  

Auch wenn es in der Familie mal zu Streitigkeiten kommt, wie zum Beispiel als Robert Geiss der Kragen platzte und „Geh die Kinder entsorgen sagte, halten die Geissens immer zusammen. 

Der Besuch bei ihren kroatischen Freunden öffnet Carmen die Augen und freut sich über die nette Gastfreundschaft. Wie es bei „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ weiter geht, erfahrt ihr heute am 16. März um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.