„Der Bergdoktor"-Quoten bleiben stark

Der Cast des „Bergdoktors“
17. Januar 2020 - 11:29 Uhr / Vanessa Stellmach

Vor Kurzem startete die neue „Bergdoktor“-Staffel. Bereits die erste Folge brachte tolle Quoten und war ein voller Erfolg. Mit der Episode am Donnerstagabend holte sich die Serie erneut den Tagessieg.  

Die Arztserie „Der Bergdoktor“ startete am 9. Januar mit der 13. Staffel. In den neuen Folgen steht „Martin Gruber“ (Hans Sigl, 50) nicht nur vor neuen Krankheitsfällen, auch privat hat der Arzt mit Problemen in seiner Familie zu kämpfen.

Erneut starke Quoten für „Der Bergdoktor“ 

Am 16. Januar lief die zweite „Bergdoktor“-Folge mit dem Titel „Déjà-vu“ der neuen Staffel und wieder einmal blieben die Quoten stark. Laut „DWDL“ blieb die „Bergdoktor“-Reichweite mit 6,79 Millionen Zuschauern im Vergleich zur letzten Woche nahezu gleich. 

Beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil bei 21,8 Prozent. Mit 10 Prozent Marktanteil bei den jüngeren Zuschauern wurde ebenfalls ein guter Wert erreicht. Dies reichte dem ZDF für den Tagessieg.

Hans Sigl spielt „Dr. Martin Gruber“ bei „Der Bergdoktor“

Auch für den „Bergdoktor“-Staffelstart gab es tolle Quoten: Laut „Quotenmeter“ schalteten die Woche zuvor ab 20.15 Uhr 6,85 Millionen Menschen ein. Somit ergatterte die Serie 20 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte sich die Serie 9,3 Prozent holen.