10 Fakten über

Das war die allererste „Berlin - Tag und Nacht“-Szene

„Berlin - Tag und Nacht“-Cast

„Berlin - Tag und Nacht“ flimmert bereits seit 2011 über die deutschen TV-Bildschirme. Wir haben für euch einige Fakten zusammengestellt, die ihr so noch nicht kennt.

Seit mehr als einem Jahrzehnt unterhalten „Joe“, „Ole“, und Co. nun schon die Zuschauer von „Berlin - Tag und Nacht“ mit spannenden Geschichten aus der deutschen Hauptstadt. Da ist es an der Zeit, dass wir uns anhand von zehn Fakten einen Überblick über die Hintergründe der Daily-Soap verschaffen.

Fakten zur Serie  „Berlin - Tag und Nacht“

  1. Die allererste Folge von „Berlin - Tag und Nacht“ lief am 12. September 2011. Die erste Szene zeigte „Meike“ auf den Weg durch Berlin, unterwegs in ihr neues Zuhause - die berühmte BTN-WG.
  2. Diese alte WG war knapp neun Jahre lang der Dreh- und Angelpunkt der Serie - bis „Theo“ sie im Juli 2020 in Brand setzte und komplett ausbrannte. Anschließend bezog „Joe“ mit „Paula“, „Ole“ und Co. ein neues Loft, in dem sie bis heute wohnen.
  3. Ursprünglich waren für die Vorabend-Serie nur 120 Folgen angesetzt. Doch nach dem überraschenden Hype um die Berliner Clique wurde sie auf unbestimmte Zeit verlängert.
  4. Lutz Schweigel alias „Joe Möller“ ist der einzige „Berlin – Tag und Nacht“-Star, der seit der ersten Folge durchgehend in der Serie vertreten ist.
  5. Der Titelsong von BTN ist seit Tag 1 „Kick Ass“ von Mika und RedOne.

Weitere Fakten über die erfolgreiche RTLZWEI-Serie seht ihr im Video.

Auch interessant: