• Home
  • TV & Film
  • „Das beste Traumpaar zerstört“: „Sturm der Liebe“ kassiert Wut der Fans

„Das beste Traumpaar zerstört“: „Sturm der Liebe“ kassiert Wut der Fans

Lorenzo Patane und Uta Kargel aus „Sturm der Liebe“
19. Mai 2020 - 18:30 Uhr / Andreas Biller

„Sturm der Liebe“ sorgte am Montag für einen Schock: „Eva“, gespielt von Uta Kargel, verließ die ARD-Telenovela. Im Netz wird die Entscheidung der Serienmacher kritisiert.

Damit hatte wohl wirklich niemand gerechnet: Am Montag verließ „Eva“ bei „Sturm der Liebe“ den „Fürstenhof“. Die Brünette, die von Uta Kargel (38) gespielt wurde, entschied sich nach einer langen Ehekrise mit „Robert“ für eine Trennung und verließ das Fünf-Sterne-Hotel mit ihrem Sohn „Emilio“.

Der Grund für die dramatische Entscheidung war der von „Werner“ verfälschte Vaterschaftstest, der bestätigte, dass „Christoph“ und nicht „Robert“ der leibliche Vater von „Emilio“ ist. 

Mit der Erkenntnis konnte der Koch nicht umgehen, was zu mehreren Streitereien zwischen ihm und „Eva“ führte. Doch diese Weiterentwicklung der Geschichte hatte niemand kommen sehen.

„Sturm der Liebe“-Fans erbost über Entscheidung

„Eva“ und „Robert“ galten jahrelang als eins der beliebtesten Traumpaare der ARD-Telenovela. Dafür, dass ihre Liebesgeschichte nun ein Ende erreicht haben könnte, haben „Sturm der Liebe“-Zuschauer kein Verständnis.

Auf Instagram lassen viele Serien-Fans ihrer Wut freien Lauf. Worüber sich die „Sturm der Liebe“-Zuschauer aufregen und was Uta Kargel auf „Promipool“-Anfrage zu einem möglichen Comeback meint, verraten wir euch im Video.