22. August 2018 - 10:01 Uhr / Lara Graff
Abschied der Schwestern

Darum kehrt Luise von Finckh zu GZSZ zurück

Luise von Finckh GZSZ

Darum kehrte Luise von Finckh zu GZSZ zurück 

Nach einem Jahr Pause ist Luise von Finckh zurück bei GZSZ. Doch ihre Rückkehr hat einen traurigen Grund, wie die Schauspielerin nun verriet. Erfahrt hier alles über Luise von Finckhs GZSZ-Comeback. 

Am 23. August feiert Luise von Finckh (24) ihr Comeback bei GZSZ. Die 24-Jährige war 2016 als „Jule“ zur Serie gestoßen, verließ sie jedoch nach nur einem Jahr wieder, nachdem ihre Serienbeziehung mit „Tuner“ (Thomas Drechsel, 31) in die Brüche ging. Warum sie sich jetzt dazu entschied, nochmal am Set von GZSZ mitzumischen, verriet Luise von Finckh jetzt.

GZSZ: Luise von Finckh kehrt wegen „Anni“ zurück

Weil ich in meiner Rolle meine TV-Schwester bei ihrem Abschied begleiten konnte, genauso wie sich mich vor einem Jahr begleitet hat“, erzählte Luise von Finckh der „Gala“. „Jules“ Schwester „Anni“ (Linda Marlen Runge, 32) steigt ebenfalls bei GZSZ aus, die Blondine wollte ihr dabei zur Seite stehen. „Sie war für mich auch der Hauptgrund, wieder an das GZSZ-Set zurückzukommen“, so Luise von Finckh.

GZSZ-Star Linda Marlen Runge

Die Zuschauer erwartet also eine emotionale Reunion und ein noch emotionaler doppelter Abschied. „Zusammen sind wir einfach echt und authentisch“, so Luise von Finckh. Trotz all der Emotionen dürfen sich die Fans laut der Schauspielerin aber auf „Jule in Höchstform und einen harmonischen Abschied“, freuen. Ob dieser jedoch für immer ist, lässt Luise von Finckh offen.

„Jules“ Comeback seht ihr „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ am 23. August bei um 19.40 Uhr auf RTL.