Ein bekanntes Gesicht

„Bridgerton“: ER hätte beinahe die Rolle des „Simon Basset“ bekommen

"Simon Basset"

„Simon“ begeisterte in der Serie „Bridgerton“ Millionen von Zuschauer. Doch wusstet ihr, dass beinahe ein anderer die Rolle vom „Duke of Hastings“ bekommen hätte?

Die Serie „Bridgerton“ verzaubert nach wie vor die Fans – allen voran „Simon“ (Regé-Jean Page), der die Herzen der weiblichen „Bridgerton“-Zuschauer im Sturm eroberte. Kein Wunder – Schauspieler Regé-Jean Page (31) ist mit seinen warmen braunen Augen und seiner charismatischen Art wirklich attraktiv. Doch beinahe wäre die Rolle des „Simon Basset“ mit jemand anderem besetzt worden.

„Bridgerton“: Jonathan Bailey hätte beinahe „Simon Basset“ verkörpert

Die Rolle von „Simon Basset“ sollte von niemand geringerem als Jonathan Bailey (32) verkörpert werden, der in „Bridgerton“ sowohl „Daphnes“ (Phoebe Dynevor) Filmbruder als auch „Simons“ besten Freund „Anthony Bridgerton“ darstellt.

Jonathan verriet „OprahMag“, dass er ursprünglich für „Simon Basset“ vorgesprochen hatte. Während des Castings suchte Produzent Chris Van Dusen dann allerdings das Gespräch mit ihm. Der teilte Bailey mit, dass jener zwar nicht optimal für die Rolle des „Duke“ geeignet sei, fragte ihn aber, ob er daran interessiert wäre, „Anthony“ zu spielen.

Wie die erste Staffel der erfolgreichen Serie zeigt, war Jonathan Bailey sehr wohl an diesem Angebot interessiert. Kein anderer hätte das Familienoberhaupt der „Bridgertons“ wohl so gut verkörpern können wie er. Die Vorfreude auf die nächste Staffel steigt: Wie Jonathan Bailey kürzlich verriet, wird Staffel zwei von „Bridgerton“ „brillant“.