Staffelfinale

„Bauer sucht Frau“-Skandal: Kandidatin flüchtet nach Beleidigung vom Hof

„Bauer sucht Frau International“: Bauer Ivica mit seinen Hofdamen Nevenka und Isolde

Am Montag gab es die letzte Folge der aktuellen „Bauer sucht Frau International“-Staffel. Während es bei Bauer Herbert in Ungarn gewaltig knisterte, lief Ivica nach einer heftigen Beleidigung auch seine zweite Hofdame weg.

  • „Bauer sucht Frau International“-Staffel ging am Montag zu Ende
  • Großer Streit und Abreise nach Beleidigungen bei Ivica in Kroatien
  • Bauer Herbert in Ungarn und seine Petra planen Zukunft

„Bauer sucht Frau International“ startete in diesem Jahr mit einer traurigen Nachricht in die Staffel: Bauer Werner (†64) aus Südafrika starb nur kurz nach den Dreharbeiten, seine Liebesreise wurde in der Show trotzdem gezeigt. Am Montag ging die Staffel zu Ende, in Ungarn mit einem Happy End, in Kroatien allerdings mit einem Eklat.

„Bauer sucht Frau International“: Hofdame geht freiwillig nach Beleidigung

Bauer Ivica (60) aus Kroatien suchte bei „Bauer sucht Frau International“ die Frau fürs Leben. Nachdem Hofdame Isolde (57) schon nach nur wenigen Tagen wieder abreiste, packte auch Nevenka (57) freiwillig ihre Koffer. Eigentlich schien es ganz so, als hätte es zwischen Ivica und Nevenka heftig gefunkt, doch bei einem Grillabend kam es zum Eklat.

Schon bei den Vorbereitungen kam es zwischen den beiden Kroaten zum Streit: „Ihm ist es wahrscheinlich am liebsten, wenn ich mich wegsetze und gar nichts tue. Er macht sein Ding, und dann ist er am Ende des Grillens der Held“, so Nevenka.

Der Bauer konnte mit der forschen Art seiner Hofdame allerdings gar nicht umgehen: „Sie ist immer gegen mich! Ich sage Schwarz, sie sagt Weiß. Sie will immer Recht haben.“ Beim gemeinsamen Essen mit Ivicas Freund fühlte sich Nevenka dann auch noch rumkommandiert: „Ich serviere gerne. Aber ich mag es nicht gerne, wenn jemand sagt: ‚Hey Alte, jetzt herkommen, mach du.‘ Ich habe gedacht, der hat nicht alle Tassen im Schrank!

Ob das für die beiden noch zu retten war? Nicht wirklich, denn beim anschließenden Gespräch kam es zum großen Streit. Als Nevenca wissen wollte, wie der Bauer den Abend empfunden hat, legte der erst richtig los: „Ich bin ein Bauer, der eine Frau sucht. Aber ich brauche keinen Mann. Für mich bist du ein Mann.

Das war zu viel für die 57-Jährige. Sie stand auf und verließ den Hof. „Ich wollte mit diesem Mann nichts mehr zu tun haben. Mehr Beleidigungen wollte ich mir nicht anhören. Ich bin ein Mann? Das hat mir ja noch keiner gesagt“, so Nevenca. Ivica war sich allerdings keiner Schuld bewusst: „Ich wollte den Abend nicht kaputtmachen. Nevenka hat ihn kaputtgemacht.“

Pinterest
„Bauer sucht Frau International“: Bauer Herbert und seine Petra

Aus diesen beiden wurde kein Paar, ganz anders endete die Hofwoche dafür bei Bauer Herbert (55) in Ungarn. Er fand in Hofdame Petra (54) seine große Liebe. Die Blondine plant sogar einen Umzug auf den Bauernhof: „Für Herbert gebe ich daheim alles auf, meinen Job, meine Wohnung. Eigentlich gebe ich meine komplette Existenz in Deutschland auf. Aber das ist es mir wert.“

Auch die Kinder von Herbert freuen sich über die neue Liebe ihres Vaters, wie der Bauer verriet: „Ich bin positiv überrascht, dass besonders meine Kinder die Petra sehr schnell ins Herz geschlossen haben. Sie akzeptieren sie und freuen sich für mich mit.“ Die Teilnahme bei „Bauer sucht Frau International“ hat sich für das frisch gebackene Paar mehr als gelohnt.

Auch interessant: