Traurige Nachricht

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat stirbt kurz nach den Dreharbeiten

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner

Traurige Nachrichten bei „Bauer sucht Frau International“: Bauer Werner aus Südafrika ist nach einer Krebserkrankung nur kurz nach den Dreharbeiten zur Sendung gestorben. Werners Suche nach der Liebe soll trotzdem gezeigt werden.

Eigentlich sollte für Imker und Kaffeebauer Werner (†64) aus Südafrika mit „Bauer sucht Frau International“ ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Doch nur wenige Monate nach den Dreharbeiten stirbt er nach einer kurzen schweren Krebserkrankung, wie seine Söhne gegenüber RTL bestätigen.

„Bauer sucht Frau International“: Werner stirbt kurz nach Dreharbeiten

Als einer der neuen „Bauer sucht Frau International“-Kandidaten wollte Werner nach dem Tod seiner Frau 2020 und 43 Jahren Ehe wieder die große Liebe finden. Nur zwei Monate nachdem die Dreharbeiten zur Show beendet wurden, ist Werner verstorben.

Pinterest

Wie der Bauer in Südafrika die Hofwoche mit seinen beiden auserwählten Damen Conny und Katrin bestreitet hat, soll trotzdem gezeigt werden. Diesen Wunsch äußern seine Söhne selbst gegenüber RTL: „Wir freuen uns riesig, diese Erinnerung zu haben und dieses Andenken an Papa“. Demnach sollen die letzten glücklichen Momente von Werner und die unbeschwerte Zeit während der Hofwoche unbedingt festgehalten werden.

Werner hat in seinem Leben schon einiges durchgemacht. 2013 überlebte er eine Krokodilattacke und verlor dabei sein linkes Bein. 2020 dann der Verlust seiner Frau. Doch den Lebensmut hat der Bauer trotzdem nie verloren. Wie es Werner in Südafrika während seiner Hofwoche erging, seht ihr ab dem 15. August bei „Bauer sucht Frau International“ um 20.15 bei RTL.

Auch interessant: