• Home
  • TV & Film
  • „Bachelorette“ 2020: Sind Melissa und Leander noch ein Paar?

„Bachelorette“ 2020: Sind Melissa und Leander noch ein Paar?

„Bachelorette“-Melissa
9. Dezember 2020 - 22:30 Uhr / Julia Ludl

Was für ein spannendes Finale! „Bachelorette“-Melissa hat Leander ihre letzte Rose überreicht. Wir verraten euch, ob Melissa und Leander noch ein Paar sind und geben euch zudem einen kleinen Rückblick auf die diesjährige Staffel.

Im Finale von „Die Bachelorette“ überreichte Melissa Damilia Leander die letzte Rose. Damit hat sich Leander im Finale gegen Daniel und 19 weitere Kandidaten durchgesetzt. Doch was die Fans brennend interessiert: Sind Leander und Melissa noch ein Paar? Wir verraten es euch im Video.

„Die Bachelorette“: Melissa und Leander kannten sich bereits

Schon in der ersten Folge „Die Bachelorette“ kam es zu einem kleinen Schock. Denn im Gegensatz zu den anderen Kandidaten kannte Melissa Leander bereits. Melissas erste Worte zu ihm waren: „Ich glaube, wir kennen uns.” Leander war nämlich kein Unbekannter für die „Bachelorette“, er ist ein Freund ihres Ex-Freundes. Doch nach einem klärenden Gespräch beschlossen die beiden, sich näher kennenzulernen. 

„Die Bachelorette“ 2020 im Rückblick

Über diesen Kandidaten wurde zu Beginn viel gesprochen: Adriano. Als Melissa sich in der ersten Nacht der Rosen gegen ihn entschied, nahm er es der „Bachelorette“ anscheinend sehr übel - und machte sich wütend davon. Im Netz wurde daraufhin viel über sein Verhalten diskutiert.

Auch zu der ein oder anderen Verletzung kam es bei „Die Bachelorette“. Bei einem Gruppendate mit Melissa mussten die Kandidaten einen harten Hindernisparcours durchlaufen. DDabei verletzten sich gleich zwei Männer. Neben Kandidat Alex, welcher sich im Gesicht verletzte, traf es Daniel M. am härtesten. Der Berliner verletzte sich bei einem Sprung die Ferse und musste sogar ins Krankenhaus.

Die diesjährige Staffel bot aber auch den ein oder anderen emotionalen Augenblick. Bei einem Gruppendate mit drei Daniels ging es für Melissa Damilia zum Kaffeesatzlesen. Als das Medium ihren Vater ansprach, kullerten bei der „Bachelorette“ sogar die Tränen, denn Melissa hat ihren Vater seit vier Jahren nicht mehr gesehen.

„Die Bachelorette“: Der erste Kuss der Staffel

Auf den ersten Kuss mussten die Zuschauer lange warten. Doch bei einem romantischen Einzeldate mit Ioannis knisterte es gewaltig. Nach einer Spritztour im Caprio und romantischer Zweisamkeit auf der Dachterrasse kam es schließlich zum ersten Kuss der Staffel.

Doch es blieb nicht alles rosig zwischen den beiden, denn Melissa brach wenig später das verkrampfte Dreamdate mit Ioannis ab. Auch das Frühstück am nächsten Morgen beendete die „Bachelorette“ vorzeitig, nachdem der Kandidat Themen angesprochen hatte, welche ihm Melissa abseits der Kamera anvertraut hatte.

Somit standen im großen Finale schließlich Daniel und Leander. Letzterer konnte das Finale für sich entscheiden und eroberte somit Melissas Herz.