• Home
  • Stars
  • „Bachelorette“: Melissa Damilia erklärt ihre Tattoos

„Bachelorette“: Melissa Damilia erklärt ihre Tattoos

Melissa Damilia hat sich bereits unters Messer gelegt
10. November 2020 - 12:30 Uhr / Julia Ludl

Melissa Damilia ist seit Oktober als „Bachelorette“ im TV zu sehen und sucht in Griechenland ihren Traummann. Ihre Tattoos fielen sowohl den Kandidaten als auch den Zuschauern sofort ins Auge. Wir verraten euch, welche Bedeutungen sie haben.

Melissa Damilia (25) zeigt sich gerne öfters super sexy auf Instagram und verzaubert damit ihre Fans. Nicht zuletzt wegen ihrer Tattoos ist die „Bachelorette“ ein echter Hingucker. Stolze zehn Tätowierungen zieren den Körper von Melissa. In einem Interview mit der „Bild“ erklärt die „Bachelorette“ alle Motive auf ihrem Körper und wofür diese stehen.

Melissa Damilia: Kindheitserinnerungen als Tattoos

So ist vor allem Melissas linker Arm bedeckt mit Kindheitserinnerungen, denn diesen zieren gleich mehrere Filmlegenden. Darunter Audrey Hepburn und Marilyn Monroe. Die 25-Jährige erklärt, sie habe sich für die beiden Filmlegenden entschieden, da „es zwei starke Persönlichkeiten sind“.

Auch Charlie Chaplin und Heinz Erhardt zieren Melissas Oberarm. Letzterer ist eine Erinnerung an ihre Großmutter. „Ich habe mit meiner Oma immer Kassetten gehört und das war für mich eine der schönsten Erinnerungen“, so Melissa.

Welche weiteren Tattoos Melissa hat und was diese bedeuten, erfahrt ihr im Video.