• Home
  • TV & Film
  • „Bachelor in Paradise“-Julia: Nach freiwilligem Ausstieg ist sie wieder vergeben

„Bachelor in Paradise“-Julia: Nach freiwilligem Ausstieg ist sie wieder vergeben

Bachelor in Paradise-Kandidatin 2019 
30. Oktober 2019 - 13:29 Uhr / Vanessa Stellmach

„Bachelor in Paradise“-Kandidatin Julia Prokopy verließ die RTL-Show in Woche drei freiwillig: Für die 24-Jährige war alles zu viel. Zu Hause angekommen blieb sie aber nicht lange allein. Ihren neuen kennen die meisten von uns bereits.

Vor knapp einem Monat lernte Julia Prokopy (24) Model Nico Schwanz (44) bei einer Veranstaltung kennen. Die beiden verkündeten jetzt bei RTL, dass sie offiziell ein Paar sind. Im Interview mit dem Sender sprechen sie über ihre Beziehung.

„Bachelor in Paradise“-Julia ist wieder vergeben 

Obwohl sich das neue Paar erst vor Kurzem kennenlernte, erzählt Nico Schwanz: „Es ist, als wenn wir uns schon seit sechs Jahren kennen.“ Für ihn sei eindeutig klar: Er und Julia gehören zusammen.

Das zwischen ihnen sei etwas ganz Besonderes. „In über einem Monat haben wir uns fast ständig gesehen. Wir nutzen die Zeit zusammen“, erklärt er im Interview mit RTL. 

Nico Schwanz und Julia Prokopy trennen 20 Jahre. Dieser Altersunterschied scheint die beiden aber nicht weiter zu stören. Julia sagt dazu bloß: Das Alter ist nur eine Zahl.“ Auf Nicos Sohn Damian (9) freut sich die 24-Jährige dagegen besonders: Ich liebe Kinder über alles“, schwärmt sie.  

Auf Instagram postet die Bachelor in Paradise-Kandidatin 2019 das erste gemeinsame Foto mit Nico Schwanz. Dazu schreibt sie: „Ich liebe dich!!“ Ihr neuer Freund kommentiert das süße Bild mit vielen Herzen. 

Nico Schwanz war zuvor unter anderem mit Saskia Atzerodt zusammen, auch eine ehemalige „Bachelor“-Kandidatin. Mit ihr hat er auch „Das Sommerhaus der Stars“ 2017 gewonnen. Die beiden waren sogar verlobt, trennten sich aber noch vor der Ausstrahlung des Finales der Show.