• Home
  • TV & Film
  • Ausraster bei „Promi Shopping Queen“: „Ich find meinen Look grauenhaft! Absolut grauenhaft“

Ausraster bei „Promi Shopping Queen“: „Ich find meinen Look grauenhaft! Absolut grauenhaft“

Guido Maria Kretschmer hat nur Lob für Victoria Swarovski übrig

1. Juli 2019 - 09:42 Uhr / Tina Männling

Am Sonntag traten Valentina Pahde, Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim und Sabrina Setlur bei „Promi Shopping Queen“ gegeneinander an. Eine der Kandidatinnen war jedoch überhaupt nicht mit ihrem Look zufrieden – und machte dies in der Sendung sehr deutlich.  

In der letzten Folge von „Promi Shopping Queen“ mussten sich wieder drei Stars dem Urteil ihrer Mitkandidatinnen und Guido Maria Kretschmer (54) stellen. Neben der GZSZ-Darstellerin Valentina Pahde (24) und der Rapperin Sabrina Setlur (45) trat auch Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim (40) an.  

Royale Kandidatin bei „Promi Shopping Queen“

Die Prinzessin wollte sich bei „Promi Shopping Queen“ die 3.000 Euro Preisgeld für einen guten Zweck erspielen, ihr Shopping-Trip endete allerdings im Desaster. Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim war nämlich überhaupt nicht mit ihrem Look zufrieden.  

Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim nahm an „Promi Shopping Queen“ teil

„Muster Mania - Egal ob Scarf-Print, Batik oder Glencheck - Zeige, wie aufregend die angesagten Muster sind!“ hieß das Motto der Runde. Als die Prinzessin nach dem Einkaufen noch beim Friseur schick gemacht wurde, konnte sie sich über ihr Styling überhaupt nicht freuen. Die Prinzessin beschwerte sich über ihre gekreppten Haare, auf die noch Haarkreide und Glitzer kamen. 

Beim Friseur rastet Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim aus

Das war der größte Tiefpunkt des ganzen Tages, wo der Friseur ankam und mir drei Tonnen Glitzer auf meinen Scheitel gedonnert hat“, erklärt Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim. „Sofort kommt die Scheiße da weg! [...] Ich finde meinen Look grauenhaft! Absolut grauenhaft! Ich muss mir das zusammenmachen, sonst kotz ich gleich in den Spiegel!“ 

Dieser Ausraster schockte nicht nur die Zuschauer, sondern auch „Promi Shopping Queen“-Moderator Guido Maria Kretschmer. Doch das ist nicht das erste Mal, dass Promis in der Sendung unzufrieden sind oder gar Regeln brechen. Zuletzt missachtete Cheyenne Ochsenknecht die Regeln von „Promi Shopping Queen“

Schlussendlich konnte sich Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim mit ihrem Outfit nicht den Sieg holen. Auch wenn das Glitzer aus dem Haar entfernt worden war. Die Gewinnsumme für den guten Zweck ging an Sabrina Setlur, die mit ihrem Musterlook überzeugte.