• Home
  • Stars
  • Witziges Bild: Andrea Kiewel gibt „Verlobung“ bekannt

Witziges Bild: Andrea Kiewel gibt „Verlobung“ bekannt

Lutz van der Horst und Andrea Kiewel
13. Mai 2020 - 13:02 Uhr / Valerie Messner

Andrea Kiewel startete zur Freude der Fans am Sonntag, den 10. Mai, wieder live mit dem „ZDF Fernsehgarten“. Dabei kam es zu einem romantischen Moment mit Co-Moderator Lutz van der Horst. Die beiden haben sich „verlobt“.

Verlobung live im TV? Was ist denn da passiert? Hat sich die beliebte „Fernsehgarten“-Moderatorin Andrea Kiewel (54) da etwa live vor der Kamera mit dem Co-Moderator Lutz van der Horst (44) verlobt?

Da die Fans schon eine kleine Ewigkeit auf eine neue Ausgabe des „Fernsehgartens“ warten mussten, gab Kiwi am Sonntag alles. Doch eine Verlobung scheint da leicht übertrieben...

Andrea Kiewel und Lutz van der Horst haben sich „verlobt“

Komiker Lutz van der Horst erlaubte sich da nur einen kleinen Spaß. Das Live-Duett „Ti Amo“ von Guildo Horn (57) mit der Moderatorin im Vorfeld versetzte den Co-Moderator offenbar in romantische Stimmung. Obwohl die sympathische Blondine nicht gerade eine Goldkehle hat, ging van der Horst mal eben kurz zum Spaß vor Andrea Kiewel auf die Knie - in der Hand eine Rose.

Die Antrags-Aktion fand während des Abschlussacts von Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe statt. Dabei entstand auch dieses witzige Bild für den Instagram-Account des „Fernsehgarten“.

Zu dem Post wurde geschrieben: „Ihre Verlobung geben bekannt... Kiwi und Lutz van der Horst haben es gleich zum Saisonauftakt richtig krachen lassen, wie hat Euch die Sendung gefallen?“

Eine Verlobung mit Lutz van der Horst ist auf jeden Fall ausgeschlossen. Erst kürzlich plauderte Andrea Kiewel über ihr Liebesleben und verriet, dass es einen ganz besonderen Herzensmenschen in ihrem Leben gibt.

„Fernsehgarten“ ohne Zuschauer - so kommt er an

„Der Fernsehgarten“ lebt eigentlich von den Zuschauern. Andrea Kiewel steht aktuell das 20. Jahr, mit kurzen Unterbrechungen, als Moderatorin der Sendung vor der Kamera. 

Die Variante ohne Zuschauer kam bei den Fans nicht wirklich gut an.Ohne Publikum vor Ort ist das ganze sinnfrei“, schreibt ein Follower unter das Bild. Ein weiterer kommentiert: „Ist lieb gemeint. Aber der Fernsehgarten lebt nun mal vom Publikum.“

Darauf antwortet der „Fernsehgarten“-Instagram-Account: „Wir vermissen euch als Publikum auch sehr! Aber momentan geht es leider nicht anders und solange bringen wir die gute Laune so gut es geht zu euch nach Hause.“