Hier können die Fans Abschied nehmen

Willi Herrens Familie richtet Online-Kondolenzseite ein

Willi Herren

Am 20. April wurde Willi Herren tot aufgefunden. Der Sänger verstarb im Alter von nur 45 Jahren. Da Fans an der Trauerfeier nicht teilnehmen können, haben sie nun online die Möglichkeit, sich zu verabschieden.

Wenige Tage nach Willi Herrens (†45) Tod hat seine Familie eine Online-Kondolenzseite eingerichtet. Bei dem Bestattungsanbieter mymoria, der auch die Beerdigung des Sängers ausrichten wird, können Fans und Anhänger des Kult-Stars Abschied nehmen.

Kondolenzseite für Willi Herren: Fans nehmen Abschied

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Trauerfeier im engsten Freundes- und Familienkreis nur mit maximal 30 Leute stattfinden. „Es tut uns sehr leid, dass die Fans nicht teilnehmen können“, zitiert mymoria Willi Herrens Tochter Alessia (19) in einer Pressemitteilung. Deshalb habe sich die Familie für die Online-Kondolenzseite entschieden.

Alessia und Jasmin Herren

Diese scheint bei den Fans großen Anklang zu finden. Am Samstagvormittag, einen Tag nach Bekanntgabe des Angebotes, finden sich schon über 260 Kommentare auf der Internetseite. Viele möchten ihrem Idol so die letzte Ehre erweisen.

Willi Herrens Beerdigung

Das Bestattungsunternehmen teilt außerdem erste Details, wie die Beerdigung von Willi Herren ablaufen wird. Demnach wird diese am 5. Mai stattfinden, um 11.00 Uhr. „Ganz im Sinne des Kölner Originals hat die Familie das moderne Bestattungshaus mymoria beauftragt, die Trauerfeier und die Beisetzung in rot-weiß zu halten, den Farben seiner Heimatstadt“, berichtet der Anbieter.

Außerdem fordert das Unternehmen dazu auf, nicht auf dem Friedhof zu erscheinen und die Privatsphäre der Familie zu wahren. Lieber solle man sein Mitgefühl über Willi Herrens Tod auf der Kondolenzseite zeigen.

Übrigens: So eine Kondolenzseite gab es auch bei Prinz Philips (†99) Tod, dem Ehemann der Queen, Königin Elisabeth II. (95). Auch dort konnten Royal-Fans online Abschied nehmen, da die Bestattung nicht öffentlich zugänglich ausgerichtet werden konnte.

Zur Startseite