Yoga, Halloween und Co.

Wie du und ich – Stars und ihre Hobbys

Heidi Klum mit ihrer Familie in Berlin 

Auch Promis haben Hobbys und die sind manchmal gar nicht so ungewöhnlich. Diese Freizeitbeschäftigungen unterstützen die Karrieren der beliebten Stars.

Sie haben vielleicht einen anderen Beruf als die meisten von uns und stehen in der Öffentlichkeit, doch ansonsten sind Stars Menschen wie du und ich: Sie haben Beauty-Probleme, sie haben Selbstzweifel und sie haben Freizeitbeschäftigungen, um sich vom stressigen Alltag abzulenken. Das kennen wir alles von uns selbst.

Manchmal waren die Hobbys schon vor der Karriere da, ein anderes Mal wird es vielleicht erst durch den Promi-Bonus und das damit verbundene Einkommen möglich, sich ein bestimmtes Hobby überhaupt zu leisten.

Für uns ist dieser Blick auf die Reichen, Schönen und Erfolgreichen der Welt beruhigend, denn wir sehen, dass unsere Vorbilder uns ähnlicher sind als gedacht. Und wer weiß, vielleicht ist das eine oder andere Hobby dafür geeignet, ihnen etwas näherzukommen und selbst erfolgreicher zu werden?

Hobbys können schließlich nicht nur den Körper stählen, sondern auch die Ausdauer, die mentale Gesundheit und die Intelligenz fördern. Doch schauen wir uns erst einmal Beispiele an!

Das Rattern winziger Züge

Modelleisenbahnen sind ein typisches Männerhobby, können jedoch auch auf Frauen eine große Faszination ausüben. Es sind ja nicht einfach kleine Züge, sondern es werden ganze Landschaften kreiert, durch die die kleinen Bahnen dann rattern können. Das ist einerseits technisch interessant und fördert andererseits die Kreativität.

Kein Wunder, dass der weltberühmte Musiker Neil Young (75) sich diesem Hobby seit Jahren mit seiner ganzen Leidenschaft widmet. Er hat nicht nur eine riesige Miniatur-Eisenbahnanlage in einer Scheune auf seinem Grundstück, sondern hat sogar Erfindungen im Bereich Fernbedienungen und Kupplungen gemacht und Patente dafür angemeldet.

Modelleisenbahnen sind ein meditatives und gleichzeitig dynamisches Hobby. Und scheinbar sind sie dem musikalischen Verständnis zuträglich! Kein Wunder, Musik hat schließlich auch verschiedenste technische Aspekte. Die kleinen Welten sind selbst kreierte Orte, an die man flüchten kann, und der Aufbau lehrt einen Geduld und Durchhaltevermögen.

In verschiedene Rollen schlüpfen

In verschiedene Rollen zu schlüpfen ist ein elementarer Bestandteil des Lebens jedes Schauspielers und auch Models, wie unsere berühmte Heidi Klum (47) beweist! Denn eines ihrer größten Hobbys ist es, jedes Jahr zu Halloween ein noch nie da gewesenes und außergewöhnliches Kostüm zu präsentieren. Sie ist berühmt für ihre Verkleidungen und für die Partys, die in diesem Zusammenhang gefeiert werden.

Heidi Klum zeigt sich sexy auf Instagram 

Doch der Modelmama sagt man noch viele andere Interessen nach, von denen man sich auf ihrem Instagram-Account überzeugen kann. So liebe sie das Kochen, schlendere gern über den Flohmarkt und begeistere sich für Mode und Make-up. Dafür lieben wir sie!

Das Hobby zum Beruf machen

Wer sein Hobby zum Beruf macht, muss nie mehr arbeiten – hat aber andererseits auch keine richtige Möglichkeit mehr, etwas zur Entspannung zu tun! Kein Problem, wenn dabei so gute Filme herauskommen, wie es bei Regisseur Quentin Tarantino (57) der Fall ist. Sein Erfolg gibt ihm recht und zeigt, mit wie viel Leidenschaft er sich dem Filmemachen widmet. Ganz so, wie man es sich vorstellt, wenn das Hobby zum Beruf geworden ist.

Ist es sinnvoll, Privates und Berufliches auf diese Weise zu vermischen? Es kann gut funktionieren, muss es aber nicht. Wer mit dem Gedanken spielt, es Tarantino gleichzutun, der sollte nicht sofort ins kalte Wasser springen, sondern die Tragfähigkeit seiner Talente erst gründlich überprüfen und dann nebenberuflich starten.

Yoga, DER Sport für Stars, Sternchen und Otto Normalbürger

Schön, fit und schlank zu sein ist eines der wichtigsten Erfolgsgeheimnisse für Stars und Sternchen, Models und Sportler. Die meisten von ihnen können es sich leisten, einen Personal Trainer zu engagieren, der dann mit ihnen gemeinsam trainiert und ihnen hilft, den berühmt-berüchtigten inneren Schweinehund zu überwinden. Oder sie stählen gemeinsam mit ihrem Team Körper und Geist!

Julia Roberts im November 2015

Wir als normale Verbraucher können uns das natürlich nicht leisten und haben im besten Fall einen Vertrag im Fitnessstudio, das wir zu selten besuchen. Doch es gibt etwas, das auch für uns in greifbarer Nähe liegt, Yoga! Eines unserer liebsten Vorbilder hierbei ist Julia Roberts (53). Sie kam durch eine Filmrolle zum Yoga und ist dabeigeblieben. Sie bezeichnet die fernöstliche Sportart sogar als eines der Geheimnisse ihrer Schönheit!

Das Gute am Yoga ist, dass es wirklich jeder von uns ausüben kann, sogar zu Hause und im schlimmsten Fall auch auf einem Stuhl. Natürlich kann man einen Kurs besuchen, doch es gibt auch online zahlreiche Angebote, die man wahrnehmen kann.

Gemeinsame Hobbys mit den Kindern

Die Familie ist das Wichtigste im Leben, darin sind wir uns mit den Stars und Berühmtheiten der Welt einig. Darum ist es besonders schön, wenn man gemeinsam mit seinen Kindern einem Hobby nachgehen und so die Beziehung festigen kann. Ein Vorzeigepapa in diesem Bereich ist Brad Pitt (57). Der Hobby-Architekt hat mit seinen Kindern Maddox, Zahara, Shiloh und Pax Stunden um Stunden verbracht, um gemeinsam ein riesiges Gehege für ihre Wüstenrennmäuse zu bauen, wie „The Sun“ zugetragen wurde.

Brad Pitt sieht auch mit 56 noch umwerfend aus

Wir können uns in diesem Fall nur ein Beispiel an dem weltberühmten Schauspieler nehmen. Auch wenn es einige Probleme nach der Scheidung von seiner Frau gab, der Rosenkrieg hat die Beziehung zu seinen Kindern nicht geschädigt. Und bei gemeinsamen Unternehmungen ist es eigentlich auch egal, WAS genau man macht, die Hauptsache ist, DASS man etwas macht. Familie ist und bleibt das Wichtigste – so mancher Star hat diese Lektion schon gelernt.

Zur Startseite