• Home
  • Stars
  • „Wer wird Millionär?“: Günther Jauch wird von Joker als „Rentner“ bezeichnet

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch wird von Joker als „Rentner“ bezeichnet

Günther Jauch spricht über sein Privatleben
20. Dezember 2019 - 09:30 Uhr / Antonia Erdtmann

Günther Jauch dürfte nach all den Jahren bei „Wer wird Millionär?“ so einiges gewohnt sein. Doch was ein Joker beim Zocker-Special nun zu ihm sagte, machte selbst den erfahrenen Moderator kurzzeitig sprachlos.

Beim „Wer wird Millionär?“-Zocker-Special am Donnerstagabend musste Moderator Günther Jauch (63) ganz schön einstecken. Einer der Kandidaten kam bei der 125.000-Euro-Frage ins Schwitzen und entschied sich für einen Publikumsjoker.  

Nachdem sich der Joker aus dem Publikum bei Jauch vorstellte, fragte der Moderator, was dieser denn beruflich mache. „Ich bin Rentner, fast so wie Sie“, antwortete dieser. Da war der sonst so schlagfertige Günther Jauch erstmal sprachlos und verzog sein Gesicht. 

Geht Günther Jauch in den Ruhestand?  

Nachdem Günther Jauch sich wieder gefasst hatte, nahm er es mit Humor und antwortete dem Publikumsjoker: „Das hat mir so noch keiner ins Gesicht gesagt“. Die Zuschauer im „Wer wird Millionär?“-Studio amüsierten sich jedenfalls. 

Günther Jauch moderierte von 2011 bis 2015 seine ARD-Talkshow

Doch ist an der Rentner-Aussage vielleicht doch mehr dran? Vor Kurzem sprach der 63-jährige WWM-Moderator in der Sendung „Bestbesetzung“ über ein mögliches Ende seiner Show. Auf die Frage, ob sich Jauch auch in zehn Jahren noch als Gesicht der Sendung sieht, entgegnet dieser: „In zehn Jahren glaube ich schwer vorstellbar.“