• Home
  • Stars
  • Was wurde eigentlich aus der Teenie-Band A*Teens?

Was wurde eigentlich aus der Teenie-Band A*Teens?

Die Band A*Teens
31. März 2021 - 20:02 Uhr / Lisa Jakobs

Die schwedische Band A*Teens feierte in den späten Neunzigern und frühen Zweitausendern echte Erfolge. Nach der Trennung wurde es allerdings still um sie. Wir verraten euch, was aus den Mitgliedern wurde.

Erinnert ihr euch noch an A*Teens? Die Mitglieder der Teenie-Band gehören auf jeden Fall zu den 90er-Jahre-Stars, die man eventuell vergessen haben könnte. Wir verraten euch, was aus den A*Teens geworden ist.

Das wurde aus der Band A*Teens

1998 wurde die schwedische Band A*Teens gegründet, ursprünglich als ABBA-Cover-Band. Die Mitglieder waren Amit Paul, Sara Lumholdt, Marie Serneholt und Dhani Lennevald. Mit ihren vier Alben zwischen 1999 und 2003 feierten sie große Erfolge.

Im Jahr 2000 gingen sie zusammen mit *NSYNC und Britney Spears auf Tour. Zu ihren erfolgreichsten Songs zählen „Upside Down“, „Halfway Around the World“ und „Floorfiller“. 2004 veröffentlichte die Band eine Kompilation mit den größten Hits. Danach legten sie eine Pause ein.

Im Jahr 2006 gab Marie Serneholt die offizielle Trennung der Band bekannt. Ihre Cover-Version von Nick Kamens Song „I Promised Myself“ war ihre letzte Single. Nach der Auflösung der Band versuchten sich die A*Teens-Mitglieder als Solo-Künstler. Wie ihnen das gelang, erfahrt ihr im Video.