• Home
  • Stars
  • Verliebt am „Mr. und Mrs. Smith“-Set: So beschreibt Angelina Jolie das Kennenlernen von Brad Pitt

Verliebt am „Mr. und Mrs. Smith“-Set: So beschreibt Angelina Jolie das Kennenlernen von Brad Pitt

Brad Pitt und Angelina Jolie am Filmset von „Mr. And Mrs. Smith"

Sie waren das Hollywood-Traumpaar einer Generation – Angelina Jolie und Brad Pitt. Über zehn Jahre lang genoss das Power-Pärchen das Blitzlichtgewitter, bis 2016 der Rosenkrieg ausbrach. Doch vor den gemeinsamen sechs Kindern, der Traumhochzeit in Frankreich und dem Jet-Set-Leben waren die beiden Filmpartner am Set von „Mr. und Mrs. Smith“.  

Als sich Angelina Jolie (43) und Brad Pitt (55) 2005 öffentlich zu ihrer Liebe bekannten, stand Hollywood Kopf. Ein Skandal brach aus, weil der Schauspieler zum damaligen Zeitpunkt noch mit „Friends“-Star Jennifer Aniston (50) verheiratet war. Doch mit genauem Blick auf die Liebesgeschichte von „Brangelina“ wird klar, die beiden starteten als reine Freunde.

Angelina Jolie und Brad Pitt: Spaß am Set von „Mr. und Mrs. Smith“

Angelina Jolie und Brad Pritt lernten sich am Set von „Mr. und Mrs. Smith“ kennen, wo sie die Hauptrollen übernahmen. Schnell machten Gerüchte um eine mögliche Liaison die Runde, da die beiden auf der Leinwand ein äußerst attraktives Paar abgaben.

Angelina Jolie und Brad Pitt in der Komödie „Mr. & Mrs. Smith“

Doch beide waren zu dem Zeitpunkt an völlig unterschiedlichen Stationen ihres Lebens, was Angelina laut eigener Aussage gegenüber „Vogue“ auch respektierte. Sie wusste nämlich, dass Pitt mit jemandem zusammen war, den er liebte und respektierte.

In einem „Vogue“-Interview aus dem Jahr 2006 schilderte die Film-Schönheit: „Ich glaube, wir waren die letzten beiden Leute, die auf der Suche nach einer Beziehung waren. Ich war es definitiv nicht. Ich war ziemlich zufrieden damit, eine alleinerziehende Mutter zu sein.“ Jolie hatte damals gerade ihren ersten Sohn Maddox (17) aus Kambodscha adoptiert.

Durch die Dreharbeiten zum Film seien sie gute Freunde geworden. Erst nachdem der Film abgedreht war, habe Jolie realisiert, dass da mehr sein könnte, als die beiden ursprünglich gedacht hatten.

„Und dann entwickelte sich das Leben so, dass wir zusammen sein konnten und es fühlte sich so an, als würden wir etwas tun, was wir tun sollten“, so Jolie gegenüber „Vogue“.

Angelina Jolie: Söhnchen Maddox spielte Amor

Sohn Maddox meißelte das Liebesglück der beiden in Stein, wie Angelina verriet: „Völlig aus dem Nichts nannte er Brad ‚Dad‘. Das war der Moment, wo uns beiden klar wurde, dass wir eine Familie sind.

Das werden Brad Pitt und Angelina Jolie wohl auch nach der Scheidung bleiben. Vor einigen Monaten kam es zu einer Einigung in ihrem Sorgerechtsstreit.