„Schande über euch“

TBBT-Star Kaley Cuoco nach Olympia-Vorfall wütend auf deutsches Fünfkampf-Team

Schauspielerin Kaley Cuoco

Bei den diesjährigen olympischen Spielen prügelte die deutsche Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu auf die Anweisung ihrer Trainerin Kim Raisner auf ihr Pferd Saint Boy ein, als dieses bockte. Nun äußerte „The Big Bang Theory”-Star Kaley Cuoco ihre Wut gegenüber Reiterin und Trainerin.

Bei den diesjährigen olympischen Spielen kam es zu einem Vorfall, der die Zuschauer in Ungläubigkeit und Entsetzen versetzte. Die deutsche Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu prügelte auf die Anweisung ihrer Trainerin Kim Raisner auf ihr Pferd Saint Boy ein, als dieses bockte – in den Augen des Deutschen Tierschutzbundes Tierquälerei.

Kaley Cuoco wütend auf Instagram: „Dieses Team sollte sich schämen“

Auch „The Big Bang Theory”-Star Kaley Cuoco, die selbst eine Pferdenärrin ist und über 20 Reit- und Turnierpferde besitzt, äußerte jetzt ihre Wut gegenüber Reiterin und Trainerin auf Instagram.

Die Schauspielerin veröffentlichte in ihrer Story ein Bild von Annika Schleu und Saint Boy und kommentierte dazu: „Ich empfinde es als meine Pflicht, diese Schande zu kommentieren. Das hat nichts mit olympischen Springreiten zu tun gehabt. Das ist eine ekelhafte, klassenlose, misshandelnde Repräsentation unseres Sports auf so viele Arten. Dieses Team sollte sich schämen“.

Nach Olympia-Vorfall: Kaley Cuoco will deutsches Pferd kaufen

Weder ihr Land, noch den Sport haben Annika Schleu und Kim Raisner stolz gemacht, so Kaley. „Schande über euch und soll Gott Mitleid mit jedem Tier haben, das mit euch in Kontakt kommt!“, schreibt sie. Damit ließ es Cuoco noch nicht bewenden.

Mit einem zweiten Bild der Olympia-Teilnehmerin setzte sie noch einmal obendrauf: „Abscheulich in jeder Hinsicht. Das ist nicht unser Sport. Das repräsentiert nicht unseren Sport. Diese Reiterin und ihre „Trainerin“ sind eine Schande. Ich kaufe das Pferd sofort ab und zeige ihm das Leben, das es haben sollte. Nennt euren Preis!“