• Home
  • TV & Film
  • „The Big Bang Theory“-Kaley Cuoco rechnete damals nicht mit dem Serien-Aus

„The Big Bang Theory“-Kaley Cuoco rechnete damals nicht mit dem Serien-Aus

Schauspielerin Kaley Cuoco
3. März 2021 - 18:29 Uhr / Pia Tomaschko

Die Sitcom „The Big Bang Theory“ ist bei Fans nach wie vor beliebt. 2019 endete sie und hinterließ Darsteller, die zu Superstars wurden. Kaley Cuoco verrät nun, dass sie damals nicht mit dem Serien-Aus rechnete.

Zwölf Jahre begeisterte die Serie „The Big Bang Theory“ die Fans. Viele der Darsteller wurden durch sie weltberühmt – so auch Kaley Cuoco (35). Sie stand in der Rolle der „Penny“ für die Sitcom vor der Kamera.

Nach insgesamt zwölf Staffeln wurde 2019 das Ende bekanntgegeben. Wie die Schauspielerin nun dem Magazin „Variety“ mitteilt, war sie von dem Serien-Aus überrascht.

„The Big Bang Theory“: Kaley Cuoco rechnete nicht mit dem Serien-Aus

Kaley Cuoco erzählt, dass sie und ihr Schauspielkollege Johny Galecki (45) eines Tages in das Büro des Produzenten beordert wurden. Dort schockierte dann einer der Serien-Darsteller mit der Aussage, nicht mehr weitermachen zu wollen.  

Die Blondine, die offen zu ihrer Beauty-OP steht, sagte darauf: „Nicht mehr weitermachen womit? […] Wow. Ich dachte, wir … Das haut mich gerade wirklich um!“ Der Ausstieg besiegelte das Ende der Serie. Kaley Cuoco erwähnt im Interview auch ihre damalige Abmachung:„Das war eine Sache, auf die wir uns alle geeinigt hatten – wir kamen zusammen rein und würden auch zusammen rausgehen.“

Welcher Darsteller seinen Ausstieg verkündete und wie die Reaktionen der anderen Beteiligten ausfielen, seht ihr im Video.