• Home
  • Stars
  • So sieht „NCIS: L.A.“-Star Barrett Foa im echten Leben aus

So sieht „NCIS: L.A.“-Star Barrett Foa im echten Leben aus

In der Fernsehserie „NCIS L.A.“ spielt Barrett Foa den Computerexperten „Eric Beale“

„Navy CIS: L.A.“ hat mit „Eric Beale“ einen ziemlich witzigen und verrückten Charakter im Cast. Vor allem durch seinen ausgefallenen Kleidungsstil tanzt er inmitten seiner Kollegen ganz schön aus der Reihe. Doch wie sieht der „Eric Beale“-Darsteller Barrett Foa abseits des „Navy CIS: L.A.“-Sets aus? 

„Navy CIS: L.A.“-Charakter „Eric Beale“ kennen wir mit bunten Hosen, gemusterten Shirts und einer Nerdbrille auf der Nase: Als echter Technikfreak und Computerexperte spielt er für das „Navy CIS: L.A.“-Team, das gerade eher ernüchternde Quoten einfährt, eine entscheidende Rolle. 

„Navy CIS: L.A.“-„Eric“: Sein Style ist einmalig 

Das Herz von „Navy CIS: L.A.“-„Eric“ schlägt jedoch nicht nur für die Technik, zu seinen Hobbies zählt auch das Surfen. Ins „Navy CIS: L.A:“-Büro kommt er deswegen des Öfteren in kurzen Hosen und Flip-Flops, eben wie ein echter Surfer-Boy. 

Von Hosen in allen Farben des Regenbogens über Shirts mit Streifen, Punkten oder Karomuster bis hin zum Hawaiihemd – das „NCIS: Los Angeles“-Mitglied trägt alles, und zwar wild durcheinander kombiniert. 

Barrett Foa: So stylt sich der Schauspieler wirklich 

Barrett Foa (41) spielt den verrückten „Eric Beale“, der sich im echten Leben jedoch etwas anders kleidet. Auf diesem Bild, das er kürzlich auf seinem Instagram-Account postete, ist der „NCIS: L.A.“-Star in Anzug und Krawatte – und ganz ohne Brille – fast gar nicht wiederzuerkennen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Red Carpet/Black Tie

Ein Beitrag geteilt von Barrett Foa (@barrettfoa) am

Auch sonst trägt der 41-jährige Schauspieler eher weniger Hawaiihemden (Staffel 7, Folge 6) und rote Hippie Hosen mit Elefantenmuster (Staffel 5, Folge 18) wie in seiner Rolle als „Eric“. 

Die einzige Style-Gemeinsamkeit zwischen Barrett und „Eric“ besteht wohl aus dem Outfit auf folgendem Instagram-Pic. Denn dieses Ensemble sieht so aus, als könnte es sogar „Eric“ tragen.