• Amira Pocher war früher noch nicht in Deutschland
  • Die schöne Moderatorin ist in Österreich geboren
  • So sah sie als Kind aus

Amira Pocher (29) lebte früher in Österreich. Die Moderatorin wurde am 28. September 1992 in Klagenfurt am Wörthersee geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Österreich und zog erst 2014 nach Deutschland.  

Auf Instagram veröffentlichte die gebürtige Österreicherin einen Schnappschuss aus ihrer Kindheit. Das Bild zeigt Amira im jungen Alter mit einer Katze auf dem Arm. Sie bedankte sich in der Bildunterschrift bei ihrer Oma, die die Fotografin war.  

Auch interessant:

Amira Pocher von früher zu heute

Amira Pochers früheres ländliches Leben hat sie mittlerweile eingetauscht gegen eines im Rampenlicht. Die 29-Jährige lernte 2016 Comedian Oliver Pocher (44) kennen – ihre Liebesgeschichte krönten die beiden 2019 mit ihrer Hochzeit.  

Zudem hat das Paar mittlerweile zwei gemeinsame Kinder. Amira Pocher gibt nur bedacht Details aus ihrem Familienleben und ihrer Vergangenheit preis. Es gibt deshalb nicht viele Bilder, die Amira Pocher vor ihrer Zeit in der Öffentlichkeit zeigen.  

Mit ihnen ist Amira Pocher früher aufgewachsen

Amira Pochers früheres Ich ist jedoch immer wieder auf wenigen Aufnahmen zu sehen, die die Moderatorin teilt. Dabei ist zu erkennen, dass Amira ein enges Verhältnis zu ihrer Mama hat, die oft gemeinsam mit ihr auf Bildern ist.  

Auch Amira Pochers Bruder ist eine wichtige Bezugsperson im Leben der Entertainerin. Die Moderatorin zeigt ihren hübschen Bruder Ibrahim immer wieder auf Social Media. Aktuell wagt sich Amira als Kandidatin bei „Let’s Dance“ auf das Parkett.   

Sie tritt damit in die Fußstapfen ihres Ehemannes Oliver Pocher. Sie kann auch bei diesem Projekt auf die Unterstützung ihrer Familie zählen.