• Home
  • Stars
  • Sarah Lombardi über Muttersein: „Manchmal war ich völlig überfordert“

Sarah Lombardi über Muttersein: „Manchmal war ich völlig überfordert“

Mit wem wird Sarah Lombardi wohl dieses Jahr Weihnachten feiern?
21. Mai 2019 - 10:09 Uhr / Sophia Beiter

2015 wurden Sarah und Pietro Lombardi Eltern des süßen Alessio. Damals war Sarah gerade einmal 23 Jahre alt. Nun verriet sie zum ersten Mal, dass sie teilweise sehr überfordert mit ihrem Kind war. 

Sarah Lombardis (26) ganzer Stolz ist ihr süßer Sohn Alessio Lombardi (3). Doch nicht immer ist das Leben mit einem kleinen Kind einfach - insbesondere, wenn man selbst noch sehr jung ist.

Auf ihrem Instagram-Account gestand Sarah nun in einem langen und emotionalen Post, wie sie das Muttersein über die Jahre erlebt hat. Dabei wird klar, dass es für die junge Mutter nicht immer einfach war.

Sarah meint, dass sie damals mit 23 Jahren noch keine Ahnung gehabt hatte, was als Mutter auf sie zukommen wird und welche Verantwortung das mit sich bringt. Außerdem verrät sie, dass sie erst lernen musste, mit dem Temperament des kleinen Alessio umzugehen. 

Die heute 26-Jährige schreibt: „Ja, ich gebe zu manchmal war ich völlig überfordert und bin es auch heute noch ab und zu. Ich bin vielleicht nicht diese perfekte Frau, die sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

A L E S S I O mein kleiner Schatz ... als ich dich auf diese Welt gebracht habe war ich 23 Jahre alt und hatte nicht die geringste Ahnung was auf mich zukommen würde als Mama . Welche Verantwortung es bedeuten würde und mit wie viel Temperament ich einmal umgehen müsste Ja , ich gebe zu manchmal war ich völlig überfordert und bin es auch heute noch ab und zu . Ich bin vielleicht nicht diese perfekte Frau die sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt , nicht die beste Köchin die alles im Handumdrehen meistert und im Griff hat , die immer die richtige Lösung findet oder dir in allem ein Vorbild sein kann . Die , die immer perfekt gestylt ihren Alltag lebt , nie zu spät kommt , immer lächelt und geduldig ist . Aber ganz egal wie viele Fehler ich als Mama auch mit mir trage kannst du dir einer Sache immer sicher sein : Ich werde dich immer lieben , immer für dich da sein wenn du mich brauchst und kämpfen wie eine Löwin um dich zu beschützen . Ganz egal wo wir sind auf dieser Welt , die Hauptsache ist : wir sind zusammen . Ich bin dein Zuhause . Ich bin deine Mama . Deine chaotische , hysterische Mama die immer versucht alles perfekt zu meistern , sich selbst oft im Weg steht und die vielleicht auch gar nicht so stark ist wie sie immer tut . Ja , manchmal wünschte ich mir ich wäre genau so stark wie du . Du hast in deinen ersten Lebenstagen deine Heldengeschichte schon geschrieben , dein Löwenherz bewiesen . Aber sei dir sicher für dich würde ich immer wieder aufstehen , immer wieder kämpfen , denn du bist alles was ich habe ❣️ M A M A

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

Sarah Lombardi: Alessio ist ihr ganzer Stolz

Doch Sarah betont auch, dass Alessio für sie das Wichtigste im Leben sei: „Aber ganz egal wie viele Fehler ich als Mama auch mit mir trage, kannst du dir einer Sache immer sicher sein: Ich werde dich immer lieben, immer für dich da sein, wenn du mich brauchst und kämpfen wie eine Löwin, um dich zu beschützen.“

Was für eine süße Liebeserklärung an ihren kleinen Sohn! Alles in allem ist Sarah bestimmt die beste Mutter, die sich Alessio wünschen kann. Mittlerweile bringt sie sogar Kind und Beruf unter einen Hut. Vor Kurzem erst wurde bekannt, dass Sarah Lombardi die neue „Supertalent“-Jurorin wird.