Star-Profil

Sarah Connor

Sarah Connor hat eine neue Frisur

So sah Sarah Connor noch im September aus

Sarah Connor ist eine deutsche Sängerin. Sie wurde durch ihren Hit „Let’s Get Back to Bed – Boy!“ im Jahr 2001 bekannt. Insgesamt brachte sie acht Studioalben heraus und war schon in Formaten wie „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ dabei. 

Sarah Connor wurde als Kind eines US-amerikanischen Werbetexters und einem deutschen Model geboren. Sie hat stolze sieben Geschwister – fünf Kinder gingen aus der Ehe ihrer Eltern hervor. Sarahs Schwester Maria ist mit Rapper Bushido  verheiratet.

Nachdem Sarah bereits als Teenie Musik- und Tanzerfahrungen sammelte, versuchte sie sich auch professionell in der Branche. Bis sie Erfolg hatte, dauerte es einige Jahre, während denen Sarah bei mehreren Plattenfirmen und Managern ihr Glück versuchte. Der große Durchbruch kam erst im Jahr 2001 mit „Let’s Get Back to Bed – Boy!“.

Für die Single sprang US-Rapper TQ ein und verhalf Sarah Connor damit zu Top-10-Platzierungen in mehreren EU-Ländern. Auch die Folge-Singles „French Kissing“ und „From Sarah with Love“ hatten Erfolg, letztere war Sarah erster Nummer-Eins-Hit. Seitdem ist Sarah aus der Musikwelt Deutschlands nicht mehr wegzudenken.

Sarah Connor und Marc Terenzi

Nachdem Sarah Connor und Marc Terenzi bereits die Nummer-1-Single „Just one last Dance“ gemeinsam aufnahmen, wurde aus den beiden auch privat ein Paar. Sie heirateten im Februar 2004, ein Jahr später wurde der Weg zu ihrer Trauung in der ProSieben-Show „Sarah & Marc in Love“ gezeigt. Aus der Beziehung mit Marc hat Sarah zwei Kinder.

Sarah Connor und Florian Fischer

Im März 2010 ließen sich Sarah Connor und Marc Terenzi scheiden, nachdem sie sich bereits 2008 trennten. 2010 gab die Sängerin bekannt, mit ihrem Manager Florian Fischer zusammen zu sein. Ein Jahr später wurden die beiden Eltern, 2017 folgte das vierte Kind Sarahs.

Sarah Connor heute

Sarah Connor ist heute nach wie vor als Musikerin aktiv. Nach einer längeren Schaffenspause meldete sie sich 2015 mit „Muttersprache“ zurück. Sie singt jetzt auf Deutsch, was sie unter anderem bei „Sing meinen Song“ und in deutschen Shows bewies. Die Sängerin wurde 2016 sogar mit dem „Sprachwahrer des Jahres der deutschen Sprachwelt“ ausgezeichnet.

Witziges Wissen:

  • Sarah Connor durfte mit 17 Jahren auf einem Michael-Jackson-Konzert im Background singen.
  • Der Titel „One Night Stand“ wurde von US-Superstar Wyclef Jean geschrieben und produziert.