Schockierendes Ende

Rex Gildos Todesursache: Daran ist der Schlagersänger gestorben

Rex Gildo

Es war ein harter Schlag für viele Schlagerfans, als am 23. Oktober 1999 der Tod von Rex Gildo bekannt wurde. Der Sänger starb mit 63 Jahren viel zu früh nach einem tragischen Sturz aus einem Wohnhaus.

  • Rex Gildo starb mit nur 63 Jahren
  • Das war die Todesursache des Schlagerstars

Er hat seine Karriere schon Anfang der sechziger Jahre begonnen, doch mit dem Song „Fiesta Mexicana“, der 1972 veröffentlichte wurde, brachte er es zum Superstar: Rex Gildo (†63).

Nach einem Konzert starb der Schlagersänger jedoch überraschend im Alter von 63 Jahren. Er stürzte aus dem Fenster einer Münchner Wohnung, die sich auf dem zweiten Stock befand, und erlitt schwere Verletzungen.

Rex Gildo wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nicht mehr gerettet werden. Nach zwei Operationen starb er drei Tage nach dem Sturz aus dem Fenster an einem Herz-Kreislauf-Versagen.

Rex Gildo: Der Schlagerstar verstarb viel zu früh

Man geht seither davon aus, dass sich der Sänger willentlich das Leben nahm. Der Selbstmordversuch war ein großer Schock für viele. Medienberichten zufolge hatte Rex Gildo mit schweren psychischen Problemen zu kämpfen.

Sein Leben verlief ziemlich turbulent und war von einigen Schicksalsschlägen gekennzeichnet. Er litt an Depressionen, verlor seinen Bruder, musste mit negativen Schlagzeilen leben und soll vor seinem Tod sogar schon öfter Selbstmordgedanken gehabt haben.

Sein Leben scheint nicht gerade einfach gewesen zu sein und leider nahm es so ein tragisches Ende. Es handelt sich um einen der traurigsten Tode in der Schlagerwelt – durch seine Musik lebt Rex Gildo jedoch weiter. 

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe 

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). 

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. 

Auch interessant: