Keine Sängerin mehr

No Angels: Das macht Vanessa Petruo heute

Vanessa Petruo von den No Angels

Vanessa Petruo war im Jahr 2000 eine von fünf Gewinnerinnen von „Popstars“. Mit No Angels schrieb sie als Teil der erfolgreichsten deutschen Girlband aller Zeiten Musikgeschichte. Doch heute hört man nichts mehr von der Musikerin. Was ist aus Vanessa geworden?

Nach der Trennung der Band 2003 hatte Vanessa Petruo zunächst eine Solokarriere gestartet. Ihre Single „Dramaqueen“ schaffte es auf Platz 11 der deutschen Charts. Der große Erfolg ihres Debütalbums „Mama Lilla Would“ blieb jedoch aus. Sie begann, sich ein zweites Standbein im Schauspielgeschäft aufzubauen.  

Nach No Angels: Vanessa Petruo verabschiedete sich von der Bühne

Vanessa Petruo drehte vier Folgen für die RTL-Actionserie „Wilde Engel“ und übernahm eine Nebenrolle in der Komödie „Wo ist Fred?“. Außerdem schrieb sie selbst Lieder, wie die Single „Ich sing nicht mehr für dich“ für Fler und Doreen.

Auf das Comeback ihrer Band hat sie allerdings verzichtet. Sie sei damals ausgestiegen, weil die ständigen Spannungen und der Stress ihre Depression verstärkt hätten, erklärte sie später im „Spiegel“-Interview. Was das Mitglied der No Angels heute macht, verraten wir euch im Video.

Auch interessant: