• Home
  • Stars
  • Nach Tod von Beth Chapman: Sorge um Dogs Sohn

Nach Tod von Beth Chapman: Sorge um Dogs Sohn

Wie sein Vater Dog Chapman ist auch Sohn Leland Kopfgeldjäger
15. Juli 2019 - 14:00 Uhr / Fiona Habersack

Am 26. Juni ist Dog Chapmans Ehefrau Beth im Alter von 51 Jahren an Kehlkopfkrebs gestorben. Nun ist der Kopfgeldjäger erneut in Sorge um ein Familienmitglied – diesmal betrifft es seinen Sohn Leland. Was genau passiert ist, erfahrt ihr im Video. 

Nach dem tragischen Verlust seiner Ehefrau muss Duane „Dog“ Chapman (66) um einen weiteren geliebten Menschen bangen: Sein Sohn Leland (42) ist vor einigen Tagen in ein Krankenhaus in Alabama eingeliefert worden. Er hatte gemeinsam mit seinem Vater einen Kautionsflüchtling gejagt. Doch der Einsatz verlief nicht wie geplant...  

Dog Chapmans Frau Beth ist an Krebs gestorben 

Hinter Kopfgeldjäger Dog liegen harte Monate: Seine Frau Beth Chapman (†51) kämpfte seit 2017 gegen Kehlkopfkrebs. Nachdem Dogs Frau Ende 2017 zunächst als krebsfrei galt, kehrte die Krankheit im Dezember zurück.  

Doch eine erneute Chemotherapie wollte Beth Chapman nicht. Am 26. Juni mussten Dog und die Kinder Abschied von Beth nehmen. Sie starb gegen halb sechs Uhr morgens im Kreis ihrer Familie, wie Dog via Twitter erklärte.