• Home
  • Stars
  • Motsi Mabuse: Ihre Schwester Oti gewinnt „Strictly Come Dancing“

Motsi Mabuse: Ihre Schwester Oti gewinnt „Strictly Come Dancing“

Motsi an der Seite ihrer Schwester Oti Mabuse 
15. Dezember 2019 - 10:54 Uhr / Sophia Beiter

Motsi Mabuse und ihre Schwester Oti dürfen jubeln. Die kleine Schwester von Motsi hat die UK-Version von „Let’s Dance“ „Strictly Come Dancing“ gewonnen. Motsi selbst saß dabei in der Jury, hatte aber keinen Einfluss auf den Ausgang der Show.

Motsi Mabuse (38) darf stolz auf ihre kleine Schwester Oti Mabuse (29) sein, denn diese wurde nun zur Siegerin der UK-Show „Strictly Come Dancing“ gekürt. Sie tanzte als Profitänzerin an der Seite von „Emmerdale“-Darsteller Kelvin Fletcher (35) und begeisterte bereits viele Folgen hindurch die Zuschauer und Fans.

In der Finalshow gaben Oti und Kelvin noch einmal alles und holten sich schließlich den verdienten Sieg. Sie erreichten unglaubliche 118 Punkte und wurden groß gefeiert. Für Oti war es der erste Sieg in der Show. Schwester Motsi war bei dem Spektakel live dabei, denn sie ist seit Herbst als Jurorin Teil der „Strictly Come Dancing“-Show. Den Sieg ihrer Schwester nahm sie voller Freude auf. 

Böse Stimmen gegen Motsi Mabuse

Als Motsi vor wenigen Monaten bei „Strictly Come Dancing“ den Jury-Sessel von Darcey Bussell (50) übernahm, hatte die hübsche 38-Jährige lange mit harter Kritik zu kämpfen. Insbesondere über die britische Presse klagte Motsi damals immer wieder, da diese der Tänzerin mit harschen Schlagzeilen zusetzte.

Viele munkelten, dass Motsi als Jurorin ihre Schwester bevorzugen und so nicht fair bewerten könne. Im Endeffekt hatte Motsi aber keinen Einfluss auf den Sieg ihrer hübschen Schwester. Denn schlussendlich verhalfen Oti nur die Publikumsstimmen zum Triumph.