• Monika Baumgartner war mit Mann Neil liiert
  • Sie waren 13 Jahre ein Paar
  • Das ist die Geschichte von Monika Baumgartners Mann

Monika Baumgartners (71) Mann ist gebürtiger Ire. Kennengelernt hat die „Bergdoktor“-Darstellerin ihn bei einem Filmdreh. Jahrelang waren sie glücklich, doch ihre Liebe fand ein abruptes Ende. Das ist die Geschichte von Monika Baumgartner und ihrem Mann Neil.

Monika Baumgartner und ihr Mann Neil waren 13 Jahre ein Paar

Monika Baumgartner und ihr Mann Neil gingen 13 Jahre durch dick und dünn. 1981 lernten sich die beiden am Set des Films „Die Rumplhanni“ kennen und lieben. Mitte der Neunziger heiratete Monika den gelernten Schreiner und baute mit ihm eine Bühnenbaufirma auf.

Doch nur ein Jahr nach seiner Hochzeit trennte sich das Paar. In ihrem Buch „Alles eine Frage der Einstellung. Mein Leben zwischen Berg und Tal“ berichtet die Schauspielerin, die einst Lady Gaga schrieb, von dem schweren Schicksalsschlag in ihrer Beziehung. Monika Baumgartners Mann hatte ein Geheimnis.

Auch interessant:

Monika Baumgartners Mann ging fremd: „Tagelang befand ich mich in Schockstarre“

Monika Baumgartners Mann ging ihr fremd, wie sie in ihrer Biografie preisgibt: „Neil beichtete sofort. Sie war 15 Jahre jünger als ich und arbeitete als Sekretärin. Und sie war ebenfalls verheiratet.“ Zwar hätte es das Paar danach noch einmal miteinander versucht, doch es sollte am Ende nicht sein.

„Er kam zurück. Aber er wirkte nicht glücklich“, erklärt sie in ihrem Buch. Tagelang hätte sie sich in Schockstarre befunden. „Wenn ich meine Schwester nicht gehabt hätte, ich weiß nicht, was dann gewesen wäre“, so die Schauspielerin. Diese verkuppelte Monika daraufhin erfolgreich mit einem Rechtsanwalt. Heute ist Monika Baumgartner mit Ehemann Hans Böhmer glücklich.  

Pinterest
Monika Baumgartner und ihr heutiger Ehemann Hans