Verschiedene Ansichten einer Beziehung

„Love Island"-Fynn und Greta: Alles aus beim einzig verbliebenen Paar der Show

„Love Island“ Greta und Fynn

Traurige Nachrichten für „Love Island“-Fans. Fynn und Greta, das einzig verbliebene Couple aus der letzten Staffel, gab jetzt auf Instagram das Aus der Beziehung bekannt.

  • „Love Island“-Fynn und Greta haben sich getrennt
  • Sie waren das letzte verbliebene Paar der letzten Staffel

Während vor Kurzem erst ein neues Sieges-Paar in der aktuellen „Love Island“ gekürt wurde, ging jetzt ein anderes Traum-Couple getrennte Wege.

Greta Engelfried und Fynn Lukas Kunz galten bei der vergangenen „Love Island“-Staffel als das Traum-Couple. Sie belegten zwar nur den zweiten Platz, aber gingen als Liebes-Paar aus der Show.

Das Liebes-Aus des einzigen Traum-Couples kam für viele Fans nicht überraschend. Da sich die beiden bereits öfter schlecht gelaunt in Instagram-Storys zeigten, wurde schon vermutet, dass es in der Beziehung kriseln könnte. Jetzt hat der ehemalige „Love Island“-Kandidat Fynn das Liebes-Aus bestätigt und auch den Grund für die Trennung genannt.

Auch interessant:

Er beginnt die Nachricht, indem er sich erstmal für die ganzen Nachrichten bedankt, die ihn in der letzten Zeit erreicht haben. Er sei selbst noch komplett überfordert mit der Situation, aber er findet es richtig, die Nachricht seinen Fans mitzuteilen.

„Love Island“-Paar Fynn und Greta: Sie haben nicht aufgehört sich zu lieben

Ich muss euch leider sagen, dass Greta und ich nun getrennte Wege gehen werden“, schreibt er in seinem Statement. Die beiden hätten wirklich alles versucht, damit die Beziehung funktioniert, aufgehört zu lieben hätten sie sich nie.

„Wir haben aber gemerkt, dass wir zu verschiedene Ansichten haben, was eine Beziehung angeht.“ Der Reality-Star Fynn blickt trotzdem auf eine schöne gemeinsame Zeit zurück. Greta hat sich bis jetzt noch nicht zur Trennung geäußert.

Auch interessant: