„Punkt 12“-Moderatorin

Katja Burkard: Das ist der Grund für ihren Sprachfehler

Katja Burkard steht seit 1997 für „Punkt 12“ vor der Kamera

Katja Burkard ist eine der erfolgreichsten Moderatorinnen Deutschlands. Seit über 20 Jahren steht die Blondine mit den süßen Locken für RTL vor der Kamera und das, obwohl die Moderatorin einen kleinen Sprachfehler hat. Doch dieser kleine Makel scheint Katja nicht großartig zu stören.

Katja Burkard (56) ist mittlerweile seit über 20 Jahren als RTL-Moderatorin tätig und das, obwohl sie leicht lispelt. Der Sprachfehler der beliebten 56-Jährigen ist für die meisten Zuschauer sehr sympathisch.

Katja Burkard leidet an einer Hochtonschwerhörigkeit

Katja Burkard erzählte einst der Zeitschrift „Woche heute“, dass sie sich diesen Makel sogar während ihrer Sprachausbildung für das Fernsehen wegtrainieren wollte, doch dies schlichtweg nicht möglich war. Der Grund für ihren charmanten Makel ist eine Hochtonschwerhörigkeit, die die Folge von mehreren Hörstürzen ist.

„Ich höre es nicht, zum Glück“, erzählt Burkard im Interview. Auch Wecker mit hohen Alarmtönen nimmt die Moderatorin nicht wahr. Neben dem Sprachfehler hat Burkard auch einen Tinnitus, mit dem sie mittlerweile aber gut umgehen kann.

Auch interessant: