• Home
  • Stars
  • Kanye West gibt Präsidentschaft auf und will es 2024 erneut versuchen

Kanye West gibt Präsidentschaft auf und will es 2024 erneut versuchen

Kanye West möchte 2024 erneut kandidieren
5. November 2020 - 08:40 Uhr / Julia Ludl

Obwohl Kanye West aus dem aktuellen Präsidentschaftswahlkampf ausgeschieden ist, gibt der Rapper sein Ziel, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden, nicht auf. Kanye möchte es bei den nächsten Wahlen erneut versuchen.

Der „Runaway“-Sänger Kanye West (43) ist aus den US-Wahlen ausgeschieden. Er hatte sogar noch weiter kandidiert, auch als er nicht genug Unterstützung erhielt, um auf allen Wahlzetteln zu erscheinen. Doch jetzt akzeptierte Kanye seine Niederlage.

Der Grammy-Preisträger hat bereits vor Jahren geäußert, dass er für das Präsidentenamt kandidieren wolle, doch nur wenige hatten ihm wohl geglaubt. Umso schockierender dann, als er tatsächlich kandidierte und eine bizarre Kundgebung hielt. 

Der Name von Kanye West erscheint auf einer Briefwahl in Iowa

Kanye West wählt sich selber

Zum Wählen ist Kanye West dennoch gegangen. Auf Instagram veröffentlichte er sogar ein Bild mit der Bildunterschrift: „Heute habe ich zum ersten Mal in meinem Leben für den Präsidenten der Vereinigten Staaten gestimmt, und zwar für jemanden, dem ich wirklich vertraue...mich.“ Erst kürzlich distanzierte sich der Rapper von Donald Trump (74) und löschte sogar all seine Tweets über den Präsidenten.

Wenig später teilte er auf Twitter ein Foto von sich neben der Karte von Amerika, auf der die Stimmen bereits gezählt wurden, mit der Überschrift „KANYE 2024“.

Kanye West: Stimmte Ehefrau Kim Kardashian für ihn?

Jetzt, da klar ist, dass er kein Kandidat bei dieser Wahl ist, hat er die nächste Runde im Jahr 2024 ins Visier genommen. Seine Frau Kim Kardashian (40) hat ebenfalls Fotos veröffentlicht, welche ihre Follower zur Wahl aufrufen. Es ist nicht bekannt, ob Kim für ihren Mann gestimmt hat.

Allerdings teilte die Influencerin erst kürzlich einen Post von Joe Bidens (77) Kandidatin für das Amt der Vizepräsidentin Kamala Harris (56). Das lässt zumindest annehmen, dass Kim für Biden und Harris gestimmt hat. Wir sind gespannt, ob der Rapper in vier Jahren an seinem Ziel festhalten wird.