• Joanna Gaines wurde durch „Fixer Upper“ bekannt
  • Doch welche Herkunft hat sie eigentlich?
  • Das sind Joannes Gaines' Wurzeln

Das US-amerikanische Paar Joanna Gaines und Chip Gaines feierte seit der Ausstrahlung von „Fixer Upper“ große Erfolge. Da wuchs auch das Interesse an den beiden. Viele Fans wollen wissen, welche Wurzeln Joanna Gaines hat.

Geboren wurde das Multitalent in Wichita im US-Bundesstaat Kansas, aufgewachsen ist Joanna aber in Texas – dort lebt sie mit ihrer Familie bis heute. Ihre Herkunft ist aber etwas komplexer. Das sind ihre Eltern: Ihre Mutter kommt nämlich aus Korea und ihr Vater ist halb Libanese und halb Deutscher.

Joanna Gaines ist stolz auf ihre multiethnische Herkunft 

Somit ist Joanna halbe Koreanerin, ein Viertel Libanesin und ein Viertel Deutsche. Auf ihre multiethnische Herkunft ist sie heute besonders stolz. Doch leider musste sie in ihrer Kindheit auch traurige Erfahrungen machen. Denn für ihre asiatische Herkunft wurde sie von anderen Kindern gehänselt.

Während sie als Kind nicht wusste, wie sie darauf reagieren sollte, weiß sie es heute ganz genau. Joanna Gaines, die sich im Vergleich zu jungen Jahren optisch kaum verändert hat, spricht über die Erlebnisse, die sie als Kind machen musste und betont, wie wichtig die koreanische Kultur für sie heute ist. 

„Fixer Upper“-Star Joanna Gaines erklärte im Interview mit „People“ ganz ehrlich, dass sie gerne freier leben möchte. „Kurz vor meinem 44. Geburtstag habe ich gemerkt, dass für mich die letzten zehn Jahre total verschwommen waren. Alles war schnell, aufregend, und es gab so viel, wofür ich dankbar bin, aber etwas in mir war einfach so müde. Ich wollte die Zeit zurückdrehen und die Momente finden, die ich damals verpasst habe.“, verriet Joanna Gaines.

Auch interessant: