• Home
  • Stars
  • Jessica Paszka über „Bachelorette“ Nadine Klein: Das denkt sie

Jessica Paszka: Das denkt sie über die neue „Bachelorette“

Jessica Paszka im sexy Body

2017 verteilte Jessica Paszka als „Bachelorette“ die Rosen an die Jungs, nun hat eine andere ihren Job. Im Interview mit „Promipool“ verriet sie, was sie von der neuen „Bachelorette“ Nadine Klein hält und was wirklich hinter den Kulissen der Show passiert. 

2017 war Jessica Paszka (28) als „Bachelorette“ auf der Suche nach der großen Liebe, auch wenn es nur von kurzer Dauer war. Mittlerweile gibt es bereits neue Liebesgerüchte um Jessica Paszka. Im „Promipool“-Interview enthüllte sie nun, was wirklich hinter den Kulissen der Kuppel-Show passiert und was sie über Neu-„Bachelorette“ Nadine Klein denkt.

Ab dem 18.07 läuft die neue „Bachelorette“ Staffel, wie findest du die neue „Bachelorette“ Nadine Klein?

Jessica Paszka: Ich freue mich riesig auf die neue „Bachelorette“, mein erster Eindruck ist sehr positiv. Ich denke, Nadine ist eine Frau mit Power und Selbstbewusstsein.

Welche Tipps hast du für die neue „Bachelorette“?

Mein Tipp wäre: Sie sollte immer sie selbst sein, sich auf das Abenteuer einlassen und die Zeit genießen. Ganz wichtig ist es natürlich auch, Gefühle zuzulassen.

die neue Bachelorette, Nadine Klein, die neue Bachelorette 2018

Könnte Nadine Klein die neue „Bachelorette“ sein?

 

Wie ist es, wenn während der Show so viele Männer gleichzeitig um deine Aufmerksamkeit buhlen?

Natürlich genießt man es! Aber man kann es doch nicht so sehr genießen, wie viele denken, da man einfach niemanden verletzen möchte.

Auf was hast du als „Bachelorette“ geachtet?

Ich bin ein Herzensmensch, daher höre immer auf mein Herz- und Bauchgefühl. Trotz dessen sind mir die Entscheidungen in dem Moment nicht immer leicht gefallen.

Jessica Paszka

Jessice Paszka

Hast du damals mitbekommen, was bei den Männern im Haus passiert ist?

Nein, denn man bekommt nur das mit, was man sieht, wenn man selbst vor Ort ist. Das wiederum hat alles sehr schwer gemacht. Hinter den Kulissen habe ich die Jungs gar nicht gesehen, aber dann hatte ich Zeit, über Entscheidungen nachzudenken.

Wird man als „Bachelorette/ Bachelor“-Kandidatin vor der Nacht der Rosen professionell gestylt?

Ja, denn das Outfit muss auch immer zu den Kulissen passen. Wir hatten ein tolles Team, welches bei der Kleiderwahl und bei dem Look für den Abend geholfen hat.

Jessica Paszka präsentiert sich sexy in Bikini

Wie groß war für dich der Druck, als „Bachelorette“ makellos aussehen zu müssen?

Naja, wenn man etwas eitel ist, macht man sich den Druck dadurch selbst noch viel größer. Heute würde ich mir diesbezüglich viel weniger Stress machen.

Wie stehst du heute zu dem Format?

Auch heute denke ich sehr positiv über „Bachelorette“ und blicke auf eine sehr turbulente Zeit zurück. In der Show habe ich mich nochmal von einer anderen Seite kennengelernt.

Jessica Paszka bei den Duftstars 2018

Viele Kandidaten benutzen die Show als Sprungbrett, glaubst du trotzdem, dass man bei ihr noch die große Liebe finden kann?

Wenn man mit dem Herzen dabei ist, dann schafft man es, Gefühle aufzubauen und sich auf das Ganze einzulassen. Aber man muss es von Herzen wollen!

Vielen Dank für das Gespräch!