• Horst Lichter gibt sich stets gut gelaunt
  • Im wahren Leben musste er aber schon einiges durchmachen
  • Am schmerzhaftesten war der Tod seiner Tochter

Horst Lichter ist ein beliebtes Gesicht im deutschen TV – besonders seine lustige und freundliche Art in der Trödelsendung „Bares für Rares“ ist vielen Fans im Gedächtnis geblieben.

Obwohl der 60-Jährige im TV stets gut drauf und lustig rüberkommt, hat er auch harte Zeiten hinter sich. Mit 26 Jahren hatte er seinen ersten Schlaganfall. In der Sat.1-Show „Dinner Party - Der Late-Night-Talk“, in der er zu Gast war, sprach er jedoch über einen anderen Schicksalsschlag - den Verlust seines Kindes.

Auch interessant:

Horst Lichter spricht über Schicksalsschlag

Dort erzählte Horst Lichter, dass er sein erstes Kind verloren habe. Mit 19 Jahren hatte Horst seine erste Frau Christine geheiratet, mit der er drei Kinder bekam. Doch die erste Tochter sei mit nur sechs Monaten am plötzlichen Kindstod gestorben.

Für Horst Lichter ein schwerer Schicksalsschlag in seinem Leben: „Eigentlich war alles super. Ich hatte eine Frau, die ich sehr mochte, eine Wohnung, ein Moped. Alles lief schön nach Plan. Und dann ist unser Kind gestorben. Da bin ich das erste Mal im Leben wirklich wach geworden. Das vergisst du nie.“

Die Ehe wurde später geschieden, auch seine zweite Ehe mit Frau Maggie hielt nicht. Horst Lichters hübsche Frau seit 2009 heißt Nada Lichter. Es ist seine dritte Ehe.