Niemals ohne seine Cap

Haar-Desaster: Deshalb hat Pietro Lombardi ohne Cap kein Selbstbewusstsein

Pietro Lombardi sieht man in der Öffentlichkeit fast immer mit Cap

Seitdem Pietro Lombardi das erste Mal bei „Deutschland sucht den Superstar“ aufgetreten ist, sieht man ihn mit seiner Cap. Inzwischen ist sie zu seinem Markenzeichen geworden, doch nicht aus modischem Grund.

  • Pietro Lombardis Markenzeichen ist seine Cap
  • In seinem Podcast verrät er jetzt den Grund, warum er sie immer trägt
  • Demnach hängt sein komplettes Selbstbewusstsein davon ab

Pietro Lombardi (29) kennt man nicht ohne seine Cap. Doch warum zeigt sich der Sänger nicht auch mal „oben ohne“? In seinem Podcast „Pietro & Friends“ unterhielten sich er und sein guter Freund Giovanni Zarrella (43) nun über dieses Thema.

Wie Pietro verriet, hatte er in seiner Jugend lange Haare. Diese ließen ihn allerdings verzweifeln. „Irgendwann war ich so verzweifelt, ich wollte nicht mehr in die Schule gehen, weil die Haare nicht so waren, wie ich sie wollte und dann habe ich deswegen die Schule geschwänzt“, verriet er im Podcast.

Pietro Lombardis Cap ist mehr als nur ein modisches Accessoire

Aus diesem Grund entschied Pietro Lombardi sich dann beim Friseur dazu, eine Glatze zu schneiden. Doch das war „der größte Fehler“, wie der Sänger im Nachhinein feststellen musste – seine Haare wuchsen nie wieder wie zuvor.

Daher ist die Mütze seit Jahren Pietros treuer Begleiter und das nicht nur in der Öffentlichkeit. „Auch zu Hause auf der Couch habe ich noch die Cappy an […]. Das ist wirklich krass, weil mein Selbstbewusstsein von jetzt auf null geht. Wenn ich die Kappe nicht aufhabe, könnte ich nicht der Lombardi sein, der ich auf der Bühne bin!“, erzählte er weiter im Podcast.

Im Endeffekt bereut Pietro Lombardi, der Oliver und Amira Pocher nach dem Hochwasser in seinem Haus wohnen lässt, seine Entscheidung aber nicht, immerhin ist seine Cap nun DAS Markenzeichen des Sängers.

Auch interessant: