• Home
  • Stars
  • GZSZ: Was wurde aus „Nele Lehmann“?

GZSZ: Was wurde aus „Nele Lehmann“?

Ramona Dempsey spielte „Nele Lehmann“ bei GZSZ
24. Januar 2020 - 18:01 Uhr / Tina Männling

Erinnert ihr euch noch an „Nele Lehmann“ bei GZSZ? Die Figur wurde von Ramona Dempsey verkörpert. Wir zeigen euch, was Ramona nach ihrem GZSZ-Aus gemacht hat. 

Ramona Dempsey (36) war von 2013 bis 2015 in der RTL-Daily „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen. Dort verkörperte sie die Rolle der „Nele Lehmann“, die nach Berlin kommt, um ihre große Liebe zu finden. Doch ihre unerschrockene und ehrliche Art verschreckte die Männerwelt oftmals. Irgendwann fand sie in „Mesut“ ihren Traummann, doch es kam nie zum Happy End: „Nele“ trennte sich von ihm und verließ Berlin.  

Das macht Ramona Dempsey seit ihrem Ausstieg bei GZSZ

Das bedeutete das GZSZ-Aus für Ramona Dempsey. Doch was machte die Schauspielerin nach ihrer Zeit bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“? Nach ihrem GZSZ-Aus wollte sie das Tortenatelier „Tortenzirkus“ eröffnen und startet hierfür eine Crowdfunding-Kampagne, doch der Plan ging nach hinten los.  

„Da ist mein ganzes Erspartes reingeflossen“, erzählt sie 2016 im Interview mit RTL und gesteht: „Jetzt ist es so, dass ich tatsächlich kein Geld mehr habe als Puffer.“ 2018 war Ramona Dempsey in der ARD-Filmreihe „Die Eifelpraxis - Aufbruch“ zu sehen. Dort verkörperte sie eine Erzieherin. 

Abgesehen von dieser Rolle scheint es ruhiger geworden zu sein um die ehemalige GZSZ-Schauspielerin, denn sie wirkte seither in keinem Film oder Serie mehr mit. Zumindest auf Instagram hält sie ihre Follower auf dem Laufenden und postet immer wieder Bilder von sich aus dem Urlaub oder dem Alltag.