Bushido zählt zu den bekanntesten Rappern Deutschlands und ist schon seit vielen Jahren im Musik-Business erfolgreich. Wir haben euch zehn Fakten über den Erfolgs-Rapper zusammengestellt, die ihr vielleicht noch nicht über ihn wusstet.

Bushido ist der Schwager von Sängerin Sarah Connor

  1. Bushido heißt mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi und ist der Sohn der Deutschen Luise Maria Engel. Sein Vater verließ die Familie, als Bushido drei Jahre alt war. Er wuchs bei seiner Mutter in Berlin-Tempelhof auf und besuchte dort das Gymnasium.
  2. Wusstet ihr, dass Bushido über Umwege zum Rap gefunden hat? Vor der Musik beschäftigte er sich mit Graffiti und malte Bilder unter dem Namen Fuchs.
  3. Unglaublich, aber wahr: Der Rapper hat 2008 zusammen mit Karel Gott eine neue Version des Schlagers „Für immer jung“ aufgenommen. Der Grund für die Coverversion: Bei Bushidos Mutter wurde damals Krebs diagnostiziert und der Song hatte ihn tief berührt. Karel Gott und Bushido waren sogar eine Zeit lang eng befreundet.
  4. Man glaubt es kaum, aber der Gangsta-Rapper ist ein liebevoller Vater, der sich rührend um seinen Nachwuchs kümmert. Mit Anna-Maria, der Schwester von Sarah Connor hat er vier gemeinsame Kinder, bald werden Drillinge die Familie komplett machen.
  5. Wer hätte das gedacht? Seine Freizeit verbringt der Berliner gerne ganz gemütlich beim Angeln. Damit hat er neben der Musik noch ein ganz gewöhnliches Hobby, so wie die meisten Stars auch. Mit dabei sind auch seine Freunde, die Bushidos prächtige Angel-Trophäen für Instagram dokumentieren. Na dann: Petri heil!

Mehr spannende Fakten über Rapper Bushido gibt es im Video.

Auch interessant: