Zwei Monate im Gefängnis

„Full House“-Star Lori Loughlin aus Gefängnis entlassen

Lori Loughlin im Sommer 2020

Lori Loughlin ist nach weniger als zwei Monaten Haftstrafe wieder auf freiem Fuß. Sie wurde 2019 bezüglich eines Bestechungsskandals schuldig gesprochen.

Im Zuge des Bestechungsskandals, der 2019 aufgedeckt wurde, verbüßte „Full House“-Star Lori Loughlin (56) eine zweimonatige Gefängnisstrafe in Kalifornien. Sie und ihr Ehemann sowie viele andere wohlhabende Eltern, wie unter anderem „Desperate Housewives“-Schauspielerin Felicity Huffman (58), haben ihren Kindern Zugang zu Eliteuniversitäten mit Schmiergeld ermöglicht

Lori Loughlin und ihr Mann Mossimo Giannulli (57) haben so ihren zwei Töchtern Olivia Jade und Isabella Rose die Immatrikulation an der University of Southern California gekauft – genauer gesagt für eine halbe Million Dollar. 

Lori Loughlin wurde jetzt nach etwas weniger als zwei Monaten Haft wieder auf freien Fuß gesetzt, wie lange ihr Mann noch im Gefängnis bleiben muss, erfahrt ihr im Video.

Lori Loughlin: Weitere Strafen nach Gefängnis

Zusätzlich muss Lori Loughlin 250 Sozialstunden leisten und ein Bußgeld von 150.000 Dollar bezahlen, wie „TMZ“ berichtet. Ihr Mann hingegen muss ein Bußgeld von 250.000 Dollar bezahlen und wurde ebenfalls zu 250 Sozialstunden verurteilt. 

Nachdem der Skandal öffentlich wurde, äußerte sich Loughlin zu ihrer Tat gegenüber einem Richter während einer virtuellen Anhörung: „Ich dachte, ich würde aus Liebe zu meinen Kindern handeln, aber in Wirklichkeit hat dies die Leistungen meiner Töchter nur untergraben und geschmälert. Ich wünschte, ich könnte zurückgehen und die Dinge anders machen“, zitiert „Us Weekly“ Lori Loughlin. 

Zur Startseite