• Home
  • Stars
  • Lori Loughlin fliegt nach Bestechungsskandal aus „Fuller House“

Lori Loughlin fliegt nach Bestechungsskandal aus „Fuller House“

Lori Laughlin bei einer Filmpremiere im Jahr 2018

Das Medienecho war einfach zu groß. „Full House“-Star Lori Loughlin verschaffte ihren beiden Töchtern durch Bestechungsgelder einen Studienplatz. Der Betrug flog auf und hat für die Schauspielerin nicht nur rechtliche Konsequenzen. Die 54-Jährige wird in der kommenden Staffel „Fuller House“ nicht mehr zu sehen sein.

In ihrer Rolle als „Rebecca Katsopolis“ in der Kult-Sitcom „Full House“ gilt Lori Loughlin (54) als warmherziger Familienmensch. Viele junge Erwachsene rund um die Welt sind mit ihr als „Tante Becky“ aufgewachsen.

Dementsprechend groß war der Hype, als 2016 das Reboot „Fuller House“ mit der Originalbesetzung ausgestrahlt wurde. Die Sitcom geht bald bereits in die fünfte Runde – jedoch müssen die Zuschauer ohne Lori Loughlin Vorlieb nehmen. Die hat im realen Leben nämlich nicht so viel mit ihrem Alter-Ego gemeinsam.

Lori Loughlin: Durch Bestechungsgelder zum Uni-Abschluss

Lori Loughlin und ihr Ehemann Mossimo Giannulli (55) sollen dem Elite-College University of Southern California rund 500.000 US-Dollar gezahlt haben, damit ihre beiden Töchter ohne Aufnahmeprüfung zugelassen werden. Auch Felicity Huffmann (56) wurde wegen der Bestechung angeklagt.

Jetzt muss sich das Ehepaar nicht nur vor Gericht verantwortlich machen: Der Fernsehsender „Hallmark Chanel“ beendet mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit der Schauspielerin.

Mehr zum Bestechungsskandal rund um „Full House“-Star Lori Loughlin seht ihr im Video.