• Home
  • Stars
  • Eurovision Song Contest: Das sind die Favoriten
10. Mai 2017 - 16:28 Uhr / Marion Wierl
Gegen sie muss sich Levina behaupten

Eurovision Song Contest: Das sind die Favoriten

Italiens ESC-Anwärter Francesco Gabbani 2017 auf dem roten Teppich in Kiev

Italiens ESC-Anwärter Francesco Gabbani

Beim ESC geht es auch 2017 wieder hoch her. Der Kampf um den Titel ist bei derart guten Musikern natürlich hart. Dennoch gibt es Künstler, die schon jetzt als Favorit auf den Sieg gehandelt werden.

Wie jedes Jahr tritt auch 2017 wieder eine Vielzahl äußerst begabter Musiker beim Eurovision Song Contest an. Alle Teilnehmer haben durch Jury- und Zuschauer-Votings die gleiche Chance, den Sieg nach Hause zu holen. Doch wie immer gibt es auch jetzt schon Favoriten, die „Eurovisionworld.com“ aus verschiedenen Wettanbietern ermittelt hat.

Platz fünf der Favoriten-Liste des diesjährigen ESC belegt Belgien mit Blanche (17), die ihren Titel „City Lights“ bereits im ersten Halbfinale erfolgreich zum Besten gegeben hat. Auf Platz vier ist derzeit Schwedens Kandidat Robin Bengtsson (27) mit „I Can’t Go On“.

Platz drei belegt Bulgarien mit Kristian Kostovs (17) „Beautiful Mess“. Doch wird auch seine Perfomance im Finale so sehr begeistern, dass es zum Sieg reicht? Portugal geht mit der gefühlvollen Jazz-Ballade „Amor pelos dois“ von Salvador Sobral (27) an den Start und wird als Anwärter auf den zweiten Platz gehandelt. Zwischen all den poppigen Songs will das südeuropäische Land mit ruhigen Tönen in der eigenen Landessprache punkten und hat damit auch gute Chancen.

Absoluter Titelfavorit ist aber der Italiener Francesco Gabbani (34) mit seinem Hit „Occidentali’s Karma“. Bereits jetzt ist er mit dem Song erfolgreich durchgestartet und auf Top-Platzierungen in den iTunes-Charts. Ein echter Ohrwurmgarant.

Deutschland hingegen befindet sich (noch) weit abgeschlagen im hinteren Drittel der Liste auf Platz 17. Doch das kann sich mit Levinas (26) „Perfect Life“-Performance beim großen ESC-Finale am Samstagabend, den 13. Mai, auch noch schlagartig ändern!