Der allererste Muttertag

Erkannt? So sah „Bares für Rares“-Dr. Heide Rezepa-Zabel früher aus

„Bares für Rares“-Expertin Heide Rezepa-Zabel

Seit 2013 steht Dr. Heide Rezepa-Zabel bei „Bares für Rares“ als Expertin vor der Kamera. Viele dürften sie heute mit längerem dunklen Haar und Brille kennen. Doch das war nicht immer so. So sah Dr. Heide Rezepa-Zabel früher aus.

„Bares für Rares“-Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel (56) trägt heutzutage eine Langhaarfrisur, doch das war nicht immer so. Die mittlerweile 56-Jährige zeigt auf Facebook, wie sie früher aussah.

Anlässlich des Muttertags postete Dr. Heide Rezepa-Zabel Bilder mit ihren Kindern. So auch 2018. Zum Muttertag veröffentlichte sie ein Foto von früher, das sie mit kurzen Haaren zeigt. Auf dem Bild hält sie ihre Tochter im Arm. Zu dem niedlichen Schnappschuss schreibt sie: „Mein erster Muttertag.

Ein Facebook-User kommentiert unter das von Rezepa-Zabel gepostete Bild: „Und ick hatte kurz die Imagination von Nena.“ Ein anderer schwärmt: „Ach Dr. Heide, einfach nur hübsch.

So hat sich „Bares für Rares“ Dr. Heide Rezepa-Zabel verändert

In all den Jahren seit dem Foto hat sich nicht nur der „Bares für Rares“-Star verändert. Zum Muttertag 2019 postete Dr. Heide Rezepa-Zabel ein Foto von sich mit ihren drei Töchtern.

National bekannt wurde die 56-Jährige 2013 als Schmuck-Expertin in der ZDF-Kultsendung „Bares für Rares“. Außerdem veröffentlichte die Kunsthistorikerin diverse Sachbücher.

Auch interessant: