Der neugeborene Sohn von Ben Wussow war krank

Enkel von Klausjürgen Wussow (†78) stirbt kurz nach der Geburt

Klausjürgen Wussow letztes Bild

Benjamin „Ben“ Wussow war erst 14 Jahre alt, als er Vollwaise wurde, nachdem seine Mutter und sein Vater innerhalb eines Jahres verstorben waren. Jetzt der nächste Schicksalsschlag: Sein Sohn wurde nur sechs Stunden alt.

Er war ein weiteres Enkelkind von Klausjürgen Wussow (†78) und das erste eigene Kind von Ben Wussow (28) und seiner Frau Ale (23): Der kleine Sammy kam am Montag auf die Welt, erzählt Ben auf Instagram, und verstarb nur sechs Stunden später. Der Grund dafür war eine schwere Erkrankung.

Ben Wussows Sohn litt an Trisomie 18

„Sammy hatte bei der Geburt (und davor) mehrere ernsthafte gesundheitliche Probleme (verursacht durch Trisomie 18)“, erklärt Ben Wussow. Neugeborene mit diesem Gendefekt sterben oft innerhalb der ersten Tage. Ben und seiner Frau wurde auch zu einer Abtreibung geraten.

Dies kam aber für sie nicht infrage: „Sammy ist unser Sohn. Außerdem ist für unseren Gott nichts unmöglich.“ Sie seien „dankbar für jeden Herzschlag, jede Bewegung, jeden Atemzug und jeden Blick, den [sie] erleben durften“.

Nicht zuletzt sein Glaube gibt dem Sohn des berühmten „Die Schwarzwaldklinik“-Darstellers in dieser schweren Zeit viel Kraft: „Wir vermissen unseren Sohn sehr und sind gebrochenen Herzens - gleichzeitig durften wir in dieser Zeit den Frieden Gottes erleben, der allen Verstand übersteigt.“