Durch die Jahre mit Jude Law

Jude Law
29. Dezember 2020 - 10:36 Uhr / Nadine Miller

Jude Law zählt seit rund zwei Jahrzehnten zu den gefragtesten Schauspielern Englands. Wir nehmen euch mit auf Zeitreise und zeigen euch seine Transformation durch die Jahre.

Den internationalen Durchbruch erlangte Jude Law (48) in den Neunzigern als „Jerome Eugene Morrow“ in „Gattaca“. Im Jahr 2000 erhielt er für seine Darstellung des „Dickie Greenleaf“ in „Der talentierte Mr. Ripley“ seine erste Oscar-Nominierung.

Die ersten Erfolge für Jude Law

Es folgten Rollen in großen Hollywoodproduktionen wie in Spielbergs „A.I. – Künstliche Intelligenz“, „Road to Perdition“ oder „Hautnah“ an der Seite von Julia Roberts. Für seinen Auftritt in der Romanverfilmung „Unterwegs nach Cold Mountain“ wurde Jude Law als Bester Hauptdarsteller für einen Oscar nominiert. 2004 kürte das „People Magazine“ den Londoner zum „Sexiest Man Alive“.

Jude Law in „Liebe braucht keine Ferien“

Mitte der 2000er kannte man ihn vor allem aus Filmen wie „Liebe braucht keine Ferien“ oder „Alfie“. In den beiden „Sherlock Holmes“-Filmen spielte der charismatische Engländer wenig später „Dr. Watson“. Zuletzt stand Law vor allem für die TV-Serie „The Young Pope“ in der Titelrolle des „Papst Pius XIII“ vor der Kamera. In „Captain Marvel“ sah man ihn als „Yon-Rogg“. 

Wie es im Privatleben des Schauspielers aussah und wo er heute steht, erfahrt ihr im Video.