• Home
  • Stars
  • DSDS-Star Menowin Fröhlich teilt Bild von seiner Familie – Fans achten nur auf ein Detail

DSDS-Star Menowin Fröhlich teilt Bild von seiner Familie – Fans achten nur auf ein Detail

Menowin Fröhlich ist im Herbst 2018 zum fünften Mal Papa geworden

4. Juni 2019 - 13:00 Uhr / Sophia Beiter

Menowin Fröhlich war im Jahr 2010 bei DSDS zu sehen. Seitdem lässt der Sänger nicht mehr allzu viel von sich hören. Nun veröffentlichte er endlich mal wieder ein Foto auf seinem Facebook-Account. Dabei haben viele Fans nur Augen für eines: Menowins Gesichtsfarbe. 

Eigentlich ist es ein Grund zur Freude: Sänger Menowin Fröhlich (31), den Fans von DSDS kennen, teilte auf Facebook ein Foto von sich und seiner Familie. Passend zum Vatertag präsentierte Menowin nicht nur seine Frau, sondern auch seine fünf Kinder. Der 31-Jährige hat eine super süße Familie, auf die er richtig stolz sein kann!

Fans achten nur auf Menowins Gesichtsfarbe

Doch trotz des Familienfotos haben viele Fans nur Augen für eines: Menowins Gesichtsfarbe. Dass der Sänger ein Fan von Solarium-Besuchen ist, konnte man dem Ex-DSDS-Teilnehmer auch schon früher anmerken. Doch auf dem neuesten Foto ist Menowin kaum wiederzuerkennen. Seine Gesichtsfarbe sieht ungesund dunkel aus und wirkt nicht mehr natürlich.

Fans geben Menowin einen Rat

In den Kommentaren zum Bild dominieren deswegen auch leider nicht Glückwünsche zum Vatertag oder Kommentare zu Menowins süßer Familie, sondern die Sorge der Fans. Viele denken, dass Menowin auf keinen Fall so oft ins Solarium gehen solle. So meint ein Fan beispielsweise: „Sei mir nicht böse, ich war Fan der ersten Stunde, aber bitte hör auf so oft auf die Sonnenbank zu gehen. Dich erkennt man ja gar nicht mehr.“

Und auch ein anderer schreibt besorgt: „Süße Familie, aber deine Bräune sieht nicht mehr gesund aus, aber ok, muss jeder selbst wissen.“

Menowin hat sich noch nicht zu Wort gemeldet

Menowin selbst hat sich zu diesen Kommentaren noch nicht zu Wort gemeldet. Seine Bräune sieht zwar tatsächlich nicht mehr gesund aus – ansonsten wirkt der Sänger aber super glücklich auf dem Foto.

Zum letzten Mal Vater wurde Menowin im Herbst 2018. Damals verkündete er, dass sein Baby Djievess-Josue heiße, was zunächst für viel Verwirrung sorgte, da niemand wusste, wie man den Namen richtig ausspricht.