• Home
  • Stars
  • Diese Frauen waren die allerersten Sexsymbole

Diese Frauen waren die allerersten Sexsymbole

Sexsymbol der 20-er Jahre Betty Blythe
22. Februar 2020 - 18:31 Uhr / Antonia Erdtmann

Pamela Anderson gilt als eines, ebenso wie Marilyn Monroe oder Megan Fox - all diese Frauen werden als Sexsymbole bezeichnet. Doch wusstet ihr, dass dieser Ausdruck erst 1911 zum ersten Mal verwendet wurde?

Waren es zuvor noch religiöse oder mythologische Gestalten, die als Schönheitsideale galten, wie zum Beispiel die schöne Helena oder die Venus, änderte sich das durch die Filmindustrie. 

Durch Film konnte das Bild eines attraktiven Menschen besonders schnell verbreitet werden und so gilt die dänische Schauspielerin Asta Nielsen (†90) in den 1910er und 1920er Jahren als eines der ersten Sexsymbole.

Männliche und weibliche Sexsymbole

Schauspielerin Theda Bara (†69) wurde ab 1915 ebenfalls zu einem Sexsymbol und Vamp. Genauso wie Betty Blythe (†78) und die Schwimmerin Annette Kellermann (†89). Das Hollywood-Kino brachte noch mehr Sexsymbole hervor.

Tänzer und Schauspieler Rudolph Valentino (†31) sowie Schauspielerin Mae West (†87) galten als besonders sexuell attraktiv. Das männliche Pendant wird übrigens meist als Frauenschwarm, Womanizer oder Herzensbrecher bezeichnet. Später waren es dann die Pin-Up-Girls und Frauen, die durch freizügige Rollen Popularität erlangten. Heute sind es auch die bekanntesten Supermodels der Welt, die als Sexsymbole gelten.